Neue Dezernentinnen Dr. Claudia Warken und Irene Emmel offiziell begrüßt

Neue Dezernentinnen Dr. Claudia Warken und Irene Emmel offiziell begrüßt
Die Dezernentinnen Dr. Claudia Warken (rechts) und Irene Emmel (links) wurden von Landrat Mario Glaser (Mitte) im Landratsamt begrüßt. (Bild: Landratsamt Biberach)

WOCHENBLATT

Dr. Claudia Warken begann im April als Dezernentin für Ländlichen Raum, Klimaschutz und Energie. Irene Emmel startete im Mai als neue Dezernentin für Verwaltung, Kommunales und Gesundheit. Nun wurden beide als neue Dezernentinnen im Landratsamt Biberach im Beisein der Mitglieder des Kreistags, der Bürgermeister und Mitarbeitern des Landratsamts von Landrat Mario Glaser offiziell begrüßt.

Dr. Claudia Warken war seit 2021 Vizepräsidentin der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) und hat diese mit aufgebaut. Die Juristin leitet nun kommissarisch das Dezernat III für den Ersten Landesbeamten Walter Holderried, der krankheitsbedingt länger ausfällt.

Dr. Claudia Warken betonte in ihrer Ansprache, dass sich für sie der Kreis schließe, da sie 2001 beim Amtsgericht Biberach als Richterin ins Berufsleben gestartet sei und nun beruflich nach Biberach zurückkehre. Den anwesenden Gästen rief Dr. Claudia Warken zu: „Sie alle setzen sich täglich für den Erhalt dieses lebens- und liebenswerten Landkreises ein. Ich freue mich darauf, mit Ihnen wichtige zukunftsrelevante Fragen im Kern anzugehen: transparent, innovativ und lösungsorientiert.“

Irene Emmel wurde am 24. Januar 2024 vom Kreistag zur Dezernentin für Verwaltung, Kommunales und Gesundheit gewählt. Sie ist ebenfalls Juristin und war zuletzt Geschäftsführerin eines IT-Unternehmens. Davor leitete sie sieben Jahre lang das Amt für Liegenschaften, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Biberach. „Als Dezernentin für das Dezernat Kommunales, Verwaltung und Gesundheit bin ich künftig mit einem bunten Strauß an Aufgaben und Ämtern betraut. Eine anspruchsvolle und aufgrund der unterschiedlichen Inhalte für mich absolut reizvolle Aufgabe, die ich gerne gemeinsam mit den jeweiligen Amtsleitern und ihren Mitarbeitenden angehen möchte“, betonte die neue Dezernentin Irene Emmel in ihrer Ansprache.

Landrat Mario Glaser sagte: „Ich bin wirklich glücklich und zufrieden, dass wir in der Hausspitze wieder komplett sind. Besonders freut es mich, dass wir in der Leitung der Dezernate nun paritätisch mit drei Frauen und drei Männern besetzt sind.“

Theresia Zinser begrüßte die beiden Dezernentinnen im Namen des Personalrats: „Sie bringen beide viel Erfahrung und Fachkompetenzen mit, die Sie in Ihren bisherigen Berufsleben erworben haben. Die kommenden Aufgaben als Dezernentinnen werden vielfältig, herausfordernd und neu sein. Wir wünschen Ihnen daher eine glückliche Hand für Ihre Ämter und im Engagement für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)