Polizeimeldungen Sigmaringen 22.12.2020

Polizeimeldungen Sigmaringen 22.12.2020
Polizeifahrzeuge (Bild: Adobe Stock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen (ots) – Polizeimeldungen für den Landkreis Sigmaringen (22.12.2020)

Sigmaringen – Unfallflucht

Vermutlich der Lenker eines rotlackierten Fahrzeuges hat in der Zeit von Samstagabend, 20.00 Uhr, bis Montagmorgen, 10.00 Uhr, in der Schmeier Straße einen im Bereich einer Hofeinfahrt geparkten Pkw beschädigt und danach das Weite gesucht, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Durch den Unfall entstand an dem VW Passat ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt und bittet Unfallzeugen und Personen, die sachdienliche Hinweise zum Fahrzeug oder dem Unfallverursacher geben können, sich unter Tel. 07571/104-0 zu melden.

Krauchenwies – Unfall auf der B 311 – Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am vergangenen Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr zwischen Göggingen und Krauchenwies ereignete. Wie wir bereits berichteten, hatte der Lenker eines Kranfahrzeuges die B 311 in Richtung Krauchenwies befahren und war in einer Linkskurve kurz vor der Abzweigung nach Ablach auf die Gegenfahrspur geraten. Ein entgegenkommender Sattelzugfahrer musste deshalb nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Er kam nach rechts von der Straße ab und kippte an einer Böschung mit seinem Fahrzeug um. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder den Mobilkran näher beschreiben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, in Verbindung zu setzen.

Scheer – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Montagmittag gegen 12.15 Uhr ereignete sich in Scheer auf Höhe eines Gasthofes ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden von etwa 4.000 Euro entstand.

Eine 80 Jahre alte Lenkerin eines VW Golf, war auf der B 32 in Fahrtrichtung Mengen unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und über einen ca. 12 cm hohen Bordstein fuhr. Dabei touchierte sie einen Leitpfosten sowie das Ortsausgangsschild. Anschließend kollidierte der Wagen frontal mit einem Straßenschild und schleifte dieses ca. 20 Meter mit. Bevor das Fahrzeug der 80-Jährigen zum Stehen kam, kollidierte der Pkw erneut mit einem Leitpfosten.

Das Fahrzeug wurde nicht unerheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin des VW blieb glücklicherweise unverletzt.

Hettingen – Diebstahl auf Baustelle

Unbekannte haben vergangenes Wochenende in der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr, bis Montag, 10.00 Uhr, auf einer Baustelle in der Maybachstraße Werkzeug und Maschinen aus einer verschlossenen Gitterbox entwendet – unter anderem eine Alu-Teleskopleiter, eine Metallbox und einen Handlaser der Marke Bosch. Der Wert des Diebesguts wird auf rund 900 Euro beziffert. Der Polizeiposten Gammertingen ermittelt und bittet Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, sich unter Tel. 07574/921687 zu melden.

Sauldorf – Im dichten Nebel Verkehrsinsel überfahren

Am Montagmorgen gegen 7.10 Uhr ereignete sich auf der K 8223 zwischen Boll und Krumbach ein Verkehrsunfall, bei dem eine 50-Jährige leicht verletzt wurde. Die Suzuki-Fahrerin war in Richtung Krumbach unterwegs, als sie aufgrund von schlechten Sichtverhältnissen durch dichten Nebel in einer Rechtskurve, kurz vor der Einmündung zur B 313, eine Verkehrsinsel übersah. Nach dem überfahren der Verkehrsinsel, kam das Fahrzeug nach links von der Straße ab und fuhr eine Böschung hinunter. Am Pkw der Fahrerin entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Pfullendorf – Unbekannte werfen Feuerwerkskörper in Müllcontainer

Laut Zeugenaussagen warfen unbekannte Jugendliche am Montagnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr Feuerwerkskörper in einen Container, der auf dem Parkplatz eines Wohngebäudes in der Sigmaringer Straße aufgestellt war. Nach Angaben eines Anwohners, kam es daraufhin zu einer Rauchentwicklung innerhalb des Müllcontainers. Ein Sachschaden ist jedoch nicht entstanden. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Pfullendorf, unter Tel. 07552/20160 zu melden.

Pfullendorf – Unbekannte entwenden Werkzeug aus Firmenfahrzeug

Unbekannte haben vergangenes Wochenende zwischen Freitag, 19.00 Uhr und Montag, 9.00 Uhr, einen Mercedes Sprinter in der Straße „Im Goldäcker“ aufgebrochen und daraus sämtliches Werkzeug, darunter mehrere Arbeitsmaschinen im Gesamtwert von über 6.000 Euro aus dem Laderaum des Firmenfahrzeugs entwendet. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Polizeiposten Pfullendorf ermittelt und bittet Personen, die in dem fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 07552/20160 zu melden.

Ostrach – Betrunkener nächtigt bei der Polizei

Erheblich alkoholisiert und kaum ansprechbar war ein 59-jähriger Mann, der am Montagmorgen gegen 7.00 Uhr von Passanten an einer Bushaltestelle in der Hohenzollernstraße aufgefunden wurde. Als die Beamten eintrafen, war bereits ein Rettungswagen vor Ort, dessen Besatzung sich um den betrunkenen Mann kümmerte.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von nahezu 1,7 Promille. Da sich keine Angehörigen um den 59-Jährigen kümmern konnten, nahmen die Beamten den Mann mit zur Dienststelle, wo er in der Gewahrsamszelle ausgenüchtert wurde.