Bange Momente Dreijähriger verschwindet plötzlich und löst Suchaktion aus

Schreckmomente auf einem Spielplatz in Immenstadt: 3-Jähriger löst Polizeieinsatz aus.
Schreckmomente auf einem Spielplatz in Immenstadt: 3-Jähriger löst Polizeieinsatz aus. (Bild: Amazing Nature Photography// iStock / Getty Images Plus)

Ein kleiner Knirps hat am Dienstagvormittag in Immenstadt für einen Großeinsatz der Polizei und viele Schreckmomente gesorgt. Der Dreijährige war während eines Spielplatzbesuchs plötzlich verschwunden.

Bei den Beteiligten ist sicherlich gleich das Kopfkino angelaufen: Ein kleiner Junge verschwindet von einem Spielplatz und ist nicht auffindbar. Zum Glück war der Bub nur für kurze Zeit ausgebüxt. Was genau ist passiert?

Am Dienstagmorgen befand sich die Kindergartengruppe auf einem öffentlichen Spielplatz. Nachdem die Gruppe zurück zum Kindergarten laufen wollte, durfte der Dreijährige noch einmal rutschen. Der Junge verfolgte jedoch offensichtlich einen anderen Plan.

Unbeobachtet entwischt

In einem unbeobachteten Moment entfernte sich der Kleine vom Spielplatz und begab sich nach Hause. Da der Aufenthaltsort des Jungen zunächst nicht bekannt war, wurde ein Großeinsatz bei der Polizei ausgelöst.

Hierbei wurden diverse Streifen – auch aus den umliegenden Polizeidienststellen – angefordert. Glücklicherweise wurde der Knirps bereits nach 20 Minuten wohlauf zu Hause im Garten angetroffen. Dieser befand sich unweit vom Spielplatz entfernt.

(Quelle: 27.03.2024, Polizeipräsidium Schwaben Süd/West/Presse)