„Anzeigenhauptmeister“ in Kaufbeuren: Rettungskräfte nach Streit mit Frau im Einsatz

„Anzeigenhauptmeister“ in Kaufbeuren: Rettungskräfte nach Streit mit Frau im Einsatz
Auch in Kaufbeuren lungern Falschparker. Dem möchte der „deutsche Anzeigenhauptmeister“ entgegenwirken, gerät jedoch in eine aufregende Auseinandersetzung.

Der „Anzeigenhauptmeister“ Niklas Matthei geht im Netz derzeit viral, stößt jedoch nicht überall auf Begeisterung – im Gegenteil. Der junge Mann, der Falschparker an die Behörden verpfeift, ist aktuell im „Ländle“ unterwegs und in Kaufbeuren nun offenbar in Disput geraten. Das Video dazu, gibt es hier!

Mit seinem weinroten Drahtesel, der auffällig gelben Warnkleidung und dem Fahrradhelm ist er unverwechselbar: Der selbsternannte „Anzeigenhauptmeister“. 18 Jahre alt ist der Mann aus Sachsen-Anhalt, der im vergangenen Jahr bundesweit 4247 Anzeigen erstattet und damit rund 141.000 Euro Buß – und Verwarngeld in die Kassen des deutschen Staates eingespielt hat. Ganze 622 Punkte im Fahreignungsregister gehen außerdem auf sein Konto.

Anzeigenhauptmeister ist der Internet-Hit

Tagtäglich ist Niclas Matthei mit seinem Fahrrad in Gemeinden und Städten in ganz Deutschland unterwegs und sorgt für Recht und Ordnung. Ans Aufhören denkt er nicht. Seine Aktionen belustigen seit Wochen tausende Menschen auf den Social-Media-Plattformen wie Instagram oder TikTok – doch nicht nur als lustig wird das „Ehrenamt“ des 18-Jährigen wahrgenommen. Seine Aktionen haben bundesweit eine Debatte über bürgerschaftliches EngagementDatenschutz und die Grenzen privater Überwachung im öffentlichen Raum ausgelöst.

Auch im Ostallgäu, genauer gesagt in Kaufbeuren ist der „Gesetzeshüter“ am Donnerstag seiner Leidenschaft nachgegangen und wurde dabei sogar von einem Kamerateam begleitet. Hier kam es zu einem aufmerksamkeitserregenden Zwischenfall.

Der "Anzeigenhauptmeister" fiel bei einem Streit zu Boden. Die Polizei kam zur Hilfe.
Der „Anzeigenhauptmeister“ fiel bei einem Streit zu Boden. Die Polizei kam zur Hilfe. (Bild: Nicolas Schäfer)

Mit Video: Anzeige endet in handgreiflicher Auseinandersetzung mit junger Fahrerin

Mitten in Kaufbeuren hat der 18-Jährige eine Falschparkerin entdeckt. Der Mercedes-Benz der jungen Dame befindet sich im absoluten Halteverbot, ein No-Go für den Ordnungshüter auf freiwilliger Basis. Als die junge Frau am Ort des Geschehens eintrifft, ist das Spektakel vorprogrammiert…

Uns liegt ein Video vor, indem Niclas Matthei in der Folge des Streits mitsamt Fahrrad zu Boden stürzt. Der Vorfall endet mit dem Eintreffen von Polizei und Rettungskräften.

 

Der 18-Jährige wurde zur Abklärung etwaiger Verletzungen in ein Klinikum transportiert. Nach einer kurzen ärztlichen Untersuchung vernahmen die ermittelnden Polizeibeamten den Mann polizeilich entließen ihn anschließend. Die Personalien der Frau nahmen die Beamten ebenfalls auf. An dem geparkten Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

Die ermittelnden Beamten legen der Staatsanwaltschaft Kempten einen Bericht zur rechtlichen Bewertung der Geschehnisse vor.

Auf die Vorlage von Parkverstößen bei der PI Kaufbeuren verzichtete der junge Mann an diesem Tag. 

(Quelle: deutscher_anzeigenhauptmeister Instagram/PI Kaufbeuren)