19-Jähriger tötet Eltern und Bruder: Polizei war vor der Bluttat bei der Familie

Ein 19-Jähriger soll in diesem Haus seine Eltern und seinen Bruder mit einem Messer getötet haben.
Ein 19-Jähriger soll in diesem Haus seine Eltern und seinen Bruder mit einem Messer getötet haben. (Bild: picture alliance/dpa | David Pichler)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Ein 19-Jähriger soll drei Angehörige mit einem Messer getötet haben. Nun werden neue Einzelheiten bekannt. Die Polizei schlichtete bei der Familie bereits einen Streit.

Nach der Messerattacke mit drei Toten in Hohentengen am Hochrhein sind neue Einzelheiten bekannt geworden. Bereits einen Tag vor der Gewalttat nahe der Grenze zur Schweiz war die Polizei bei der Familie, um einen Streit zu schlichten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam in Waldshut-Tiengen mit. 

Der 19-jährige Tatverdächtige sitzt den Angaben zufolge in Untersuchungshaft. Bei der Eröffnung des Haftbefehls habe der junge Mann mit deutscher und italienischer Staatsangehörigkeit ausgesagt. Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. 

«Der Beschuldigte ist bisher nicht vorbestraft», hieß es in der Mitteilung. Hinweise, wonach Rauschgift im Spiel war, gebe es nicht.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, am Dienstagabend in der Gemeinde im Kreis Waldshut im äußersten Süden des Landes seine Eltern und seinen 34-jährigen Bruder mit einem Messer angegriffen und getötet zu haben. Die Schwester des Tatverdächtigen erlitt bei dem Angriff schwere Verletzungen, überlebte aber.