Christian Obu wechselt fix aus Rosenheim nach Lindau

Christian Obu wechselt fix aus Rosenheim nach Lindau
Christian Obu ist nun fester Bestandteil des Islanders-Kader. (Bild: EV Lindau Islanders)

WOCHENBLATT

Ab sofort zählt Christian Obu fix zum Kader der EV Lindau Islanders. Der 23 Jahre alte Verteidiger mit DEL2-Erfahrung spielte zwar in der nun abgelaufenen Saison schon für die Islanders. Dort war er aber noch per Förderlizenz von den Starbulls Rosenheim an den Bodensee abgestellt, da Obu angesichts der starken Konkurrenz in der Rosenheimer-Defensive bessere Entwicklungschancen in Lindau sah.

Diese Chance nutzte er. Bei den Lindauern entwickelte sich der Verteidiger zu einem wichtigen Baustein in der Defensive, weshalb er ein Vertragsangebot der Lindauer schnell angenommen hat. Hier will er sich  über gute Leistungen auch wieder für höhere Aufgaben empfehlen. Obu wird weiterhin mit der 78 bei den Islanders auflaufen.

„Christian hat sich mit seinen läuferischen als auch spielerischen Qualitäten zu einem wichtigen Spieler in der Defensive entwickelt. Wir sind überzeugt davon, dass er noch mehr Potential in sich hat, und freuen uns auf eine weitere Spielzeit mit ihm“, so der sportliche Leiter der Islanders Milo Markovic zur fixen Verpflichtung des Verteidigers.

Der 23 Jahre alte Linksschütze war im Oktober 2022 von den Heilbronner Falken aus der DEL2 kurz nach Saisonbeginn der Rosenheimer Meisterspielzeit zu den Starbulls zurückgekehrt. Bis 2017 hatte Obu nämlich bereits im Nachwuchsbereich der Rosenheimer gespielt. In der Vita von Obu stehen neben 20 Einsätzen für DEB-Nachwuchsteams, bereits 75 DEL-2-Spiele (Heilbronner Falken / Löwen Frankfurt / Starbulls Rosenheim). Der in Altötting geborene Verteidiger ging im Nachwuchs unter anderem für die Starbulls Rosenheim auf das Eis.

Herausragender Erfolg war dabei der Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2016/17.

Anschließend ging Christian Obu drei Jahre für die RB Hockey Akademie in Salzburg auf das Eis, wo er zusammen mit NHL-Profi, Nationalspieler und WM-Silbermedaillengewinner JJ Peterka spielte. Die beiden pflegen nach wie vor einen engen Kontakt und vor kurzem besuchte Christian Obu seinen Kumpel auch in Buffalo bei einem NHL-Spiel. Nach seiner Zeit in Salzburg hatte es Obu in die deutschen Profiligen getrieben. Für die Lindauer absolvierte der Verteidiger in der abgelaufenen Saison 42 Spiele, in denen er mit 4 Toren und 10 Assists, insgesamt 14 Scorerpunkte, erzielen konnte.

Zu seinem festen Wechsel an den Bodensee sagt Christian Obu abschließend: „Ich habe mich von Anfang an in Lindau sehr willkommen gefühlt und durch die viele Eiszeit ist es der richtige Schritt für mich. Ich freue mich auf eine weitere Saison am Bodensee!“

(Vereinsmitteilung: EV Lindau Islanders)