Ortsvorsteher bepflanzen den Ortschaftsgarten auf der Argenwiese

Die Ortsvorsteher bei der Bepflanzung.
Die Ortsvorsteher bei der Bepflanzung. (Bild: Stadtverwaltung Wangen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Das Wetter hat es mit Konny Keller, Ortsvorsteherin in Karsee und ihren Kollegen, Anton Sieber, Leupolz, Dr. Hermann Schad, Neuravensburg, Markus Leonhardt, Deuchelried, und Roland Hasel, Niederwangen, nicht wirklich gut gemeint.

Aber sie ließen sich am Freitagnachmittag vom zeitweise strömenden Regen nicht beeindrucken und pflanzten unter Anleitung von Landschaftsarchitektin Elisabeth Bader über 200 Stauden. „Wenigstens gießen müssen wir heute nicht“, feixten die geschickten Gärtner. Nicht dabei sein konnte Roland Gaus, Schomburg.

Der Garten, der von Elisabeth Bader, Mitarbeiterin bei der Landesgartenschau Wangen im Allgäu GmbH im Bereich Ausstellung und Betrieb bei der Gartenschau, geplant wurde, wird bis zur Eröffnung der Landesgartenschau am 26. April 2024 mit einem kleinen Pavillon, mit Bänken und verschiedenen Infopunkten zu den einzelnen Ortschaften versehen.

Die Gemarkungsfläche der Stadt Wangen dient dabei als verbindendes Gestaltungselement. So viel sei schon verraten.

(Pressemitteilung: Stadtverwaltung Wangen)