Harley-Fahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Harley-Fahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt
Am Mittwoch kam es auf der B30 zu einem schweren Verkehrsunfall // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)

WOCHENBLATT

Schwere Verletzungen hat ein 57 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 13.40 Uhr auf der B30 erlitten. Der Harley-Fahrer war zwischen den Anschlussstellen Ravensburg-Nord und Ravensburg-Süd unterwegs, als ein vorausfahrender 48-jähriger VW-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste.

Der 57-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr wuchtig auf den VW Crafter auf. Dabei stürzte er und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungsdienst brachte den Biker in eine Klinik. Die Harley, an der Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro entstand, musste abgeschleppt werden. Am VW entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt, weshalb es zu einem Rückstau kam.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)