„Halle der 180 Säulen“ 10 Jahre lokale Partnerschaft für Demokratie Stadt Ravensburg

10 Jahre lokale Partnerschaft für Demokratie Stadt Ravensburg
Interessierte können die Ausstellung bis einschließlich Sonntag, 9. Juni, täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr, in der Spitalhalle des Heilig-Geist-Spital Ravensburg besuchen. (Bild: Stadt Ravensburg)

WOCHENBLATT

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt und fördert seit 2015 Initiativen, Vereine und engagierte Bürger in ganz Deutschland, die sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander in unserem Land einsetzen.

Mit über 180 Projekten in den letzten zehn Jahren ist die Stadt Ravensburg als eine der ältesten kommunalen Partnerschaften für Demokratie seit Beginn an im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ aktiv dabei. Die Ausstellung „Halle der 180 Säulen“ im Heilig-Geist-Spital in Ravensburg, zusammengestellt von der Koordinierungs- und Fachstelle, Tavir e.V. – Vielfalt im Schussental, spiegelt eine Auswahl der Projekte wider, die innerhalb der letzten zehn Jahre dank der aktiven Zivilgesellschaft in Ravensburg umgesetzt wurden.

Nach einer feierlichen Eröffnung am Freitag, 26. April, durch den Ersten Bürgermeister Simon Blümcke und der Vorsitzenden des Vereins Tavir e.V. – Vielfalt im Schussental, Gülcin Bayraktar, konnten sich die anwesenden Gäste von der beeindruckenden lokalen Vielfalt der Projekte inspirieren lassen.

Interessierte können die Ausstellung bis einschließlich Sonntag, 9. Juni, täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr, in der Spitalhalle des Heilig-Geist-Spital Ravensburg besuchen.

Weitere Informationen zur Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ in Ravensburg stehen auf der städtischen Internetseite www.ravensburg.de und auf der Plattform www.vielfaltimschussental.de zur Verfügung.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)