Hohes Niveau in Patientenversorgung Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Klinik Tettnang rezertifiziert

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Klinik Tettnang rezertifiziert
Dr. Christian Fünfgeld leitet das erneut erfolgreich rezertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Tettnang. (Bild: MCB)

WOCHENBLATT

Das interdisziplinäre Kontinenz- und Beckenbodenzentrum der Klinik Tettnang wurde jetzt erneut zertifiziert.

„Gerade mehrfach vor-operierte Patienten aus dem ganzen Bundesgebiet versuchen wir durch unsere Arbeit neue Lebensqualität zurückzugeben“, sagt Chefarzt Dr. Christian Fünfgeld, der in Tettnang eines der größten Beckenbodenzentrum leitet und koordiniert. Allerdings nur noch wenige Monate, denn dann wird Dr. Tina Cadenbach-Blome seine erfolgreiche und ambitionierte Arbeit als Chefärztin und Leiterin des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums fortsetzen.

Der Beckenboden ist für die Funktion von Blase und Darm von entscheidender Bedeutung. Geburten, Bindegewebsschwäche, Operationen und chronische Überbelastung können zu Schäden am Beckenboden führen. Um Funktionsstörungen der Blase und des Enddarmes und Lageveränderung der Genitalorgane optimal zu behandeln, arbeiten „wir innerhalb des MCB mit dem Urologischen Chefarzt Dr. Claus Fieseler aus Friedrichshafen und meinem Chefarzt-Kollegen Notker Hackenbruch, Koloproktologie/Chirurgie, interdisziplinär zusammen“, so Dr. Christian Fünfgeld.

Nicht zu vergessen, so der Leiter des Zentrums, sei die spezielle Ausbildung der Therapeuten und Pflegekräfte der Klinik Tettnang sind für die Therapie und Genesung von Bedeutung.

(Pressemitteilung: Medizin Campus Bodensee)