Stadtverkehr Friedrichshafen beschafft neue Busflotte

Stadtverkehr Friedrichshafen beschafft neue Busflotte
38 neue Busse hat der Stadtverkehr Friedrichshafen. (Bild: Stadtverkehr Friedrichshafen)

WOCHENBLATT

38 neue Busse bestellt die Stadtverkehr Friedrichshafen GmbH – sieben vollelektrische und 31 mit Dieselantrieb, die aber perspektivisch auch mit Bio-Kraftstoffen betrieben werden können. Damit geht die Stadtwerk-Tochter über die gesetzlichen Vorgaben in Sachen Ökologie hinaus.

Die neuen Busse werden ab 1.1.2024 eingesetzt. Sie sind Teil der umfassenden Neukonzeption, mit der der Stadtverkehr Friedrichshafen 2024 die Qualität und das Angebot für die Fahrgäste deutlich verbessert: Denn außer neuen Bussen gibt es auch ein erweitertes Liniennetz und verdichtete Taktzeiten.

Derzeit läuft noch die Ausschreibung für den Betrieb der Busse ab kommendem Jahr. Denn der Stadtverkehr kauft diese Dienstleistungen bislang bei Verkehrsunternehmen ein. Dieser Vertrag läuft Ende 2023 aus und musste daher ausgeschrieben werden. Aufgrund von EU-Vorgaben muss der Stadtverkehr künftig einen maßgeblichen Teil der Leistung selbst erbringen. Das wird durch die Beistellung der Busse an das oder die Unternehmen realisiert, die den Verkehr zukünftig fahren sollen.

„Wir haben 38 moderne Niederflurbusse bestellt und modernisieren und vergrößern damit unsere Flotte von derzeit 24 Bussen um mehr als die Hälfte. 12 Millionen Euro investieren wir dafür“, berichtet Stadtverkehrs-Chef Horst Schauerte. Sieben Fahrzeuge davon werden moderne E-Busse und daher komplett emissionsfrei unterwegs sein. Der Clou: Die Busse des niederländischen Herstellers Ebusco sind – aufgrund des Einsatzes von modernen Verbundwerkstoffen – rund 25% leichter als vergleichbare Fahrzeuge. Die Busse verbrauchen damit weniger Strom und müssen tagsüber nicht nachgeladen werden.

Die restlichen 31 Fahrzeuge von MAN sind mit modernster Dieseltechnik ausgerüstet, die aber für den Betrieb mit alternativen Kraftstoffen, wie E-Fuels, vorbereitet sind. „So werden wir mit unserer neuen Flotte noch ökologischer unterwegs sein, als es das Gesetz zur Beschaffung sauberer Straßenfahrzeuge (Clean Vehicles Directive) vorsieht“, erklärt Schauerte. „Besonders stolz sind wir auf das wegweisende Konzept der „Leichtgewichte“ beim Elektrobus und natürlich auch, dass wir Fahrzeuge beschaffen konnten, die über umfangreiche ZF-Komponenten verfügen werden.“

(Pressemitteilung: Stadtverkehr Friedrichshafen)