Oberbürgermeister Andreas Brand geht in Ruhestand

Oberbürgermeister Andreas Brand der Stadt Friedrichshafen geht ende Oktober in Ruhestand.
Oberbürgermeister Andreas Brand der Stadt Friedrichshafen geht ende Oktober in Ruhestand. (Bild: Stadt Friedrichshafen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

In der Gemeinderatssitzung am Montag, 18. März teilte Oberbürgermeister Andreas Brand mit, dass er Ende Oktober 2024 und damit sieben Monate früher als vorgesehen, aus dem Amt ausscheiden werde. Damit wählt Friedrichshafen einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin.

„Heute ist der richtige Zeitpunkt, Ihnen meine persönliche Entscheidung zur OB-Wahl mitzuteilen. Ich habe sie sorgfältig gemeinsam mit meiner Familie abgewogen“, sagte Oberbürgermeister Andreas Brand in einer persönlichen Erklärung vor Eintritt in die Tagesordnung des Gemeinderats.

Bereits vor einem Jahr hatte OB Brand angekündigt, die Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig darüber zu informieren, ob er für eine dritte Amtsperiode zur Verfügung stehe. „An diesen Zeitplan halte ich mich. Es war mir wichtig, diese Entscheidung selbstbestimmt und unabhängig vom Tagesgeschehen zu treffen. Damit schaffe ich Verbindlichkeit und Klarheit. Eine dritte Amtszeit ist in unserer Zukunftsplanung nicht vorgesehen.“

Wichtig ist ihm ein geordneter Übergang. „Im Juni werden die Bürgerinnen und Bürger einen neuen Gemeinderat und neue Ortschaftsräte wählen. Im Herbst beginnt dann für die neu zusammengesetzten Gremien die Arbeit. Im Interesse der Stadt, der Ortschaften, meiner Mitarbeitenden und der Bürgerinnen und Bürger möchte ich einen guten Übergang ermöglichen. Das soll alles Hand in Hand und in einem überschaubaren Zeitraum gehen.“

Der neue Gemeinderat könne dann rasch mit einer neuen Oberbürgermeisterin oder einem neuen Oberbürgermeister die anstehenden Aufgaben angehen – gemeinsam mit den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung.

Am 5. April 2009 wurde Andreas Brand erstmals zum Oberbürgermeister gewählt. Er trat sein Amt in Friedrichshafen am 5. Juni 2009 an. Am 12. März 2017 wurde Andreas Brand für weitere acht Jahre gewählt. Seine Amtszeit würde regulär am 4. Juni 2025 enden.

Nach 32 Jahren im Wahlamt als Bürgermeister und Oberbürgermeister, davon 15 Jahre als Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen hat Brand beim Regierungspräsidenten Klaus Tappeser nun um die Versetzung in den Ruhestand zum 31. Oktober 2024 gebeten. Dieser wird dem Antrag entsprechen.

Wann genau die Oberbürgermeister-Wahl stattfinden wird, wird der Gemeinderat in der nächstmöglichen Sitzung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben festlegen.

„Mit dem Eintritt in den Ruhestand werde ich ein neues Kapitel in meinem Leben aufschlagen. Es gibt viele Ideen, Wünsche und Überlegungen, wie meine Familie und ich dieses neue Kapitel in unserem Leben gestalten – das wird gut. Darauf freuen wir uns“, betont Brand.

„Für mich war und ist die Zeit, in der ich für unsere Stadt, ihre Ortschaften sowie die Bürgerinnen und Bürger arbeiten darf, einerseits Pflicht und Verantwortung, oft genug Herausforderung. Andererseits eine Ehre und ja, sehr oft auch eine Freude. Ich war und bin unverändert mit großer Leidenschaft Oberbürgermeister.“

Die Mitarbeiter wurden von OB Brand unmittelbar vor der Sitzung des Gemeinderats informiert: „Ohne die gesamte Verwaltung, ohne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht es nicht – ich bin dankbar für die Unterstützung, die Tatkraft und das Engagement, das ich und wir über all die Jahre erfahren haben.“

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)