Bunte Unterhaltung am Muttertag: Georgsfest, Stadtführung per Schiff und Klassische Musik

Bunte Unterhaltung am Muttertag: Georgsfest, Stadtführung per Schiff und Klassische Musik
Der bekannte Blutritt im Bergatreuter Teilort Gwigg. (Bild: Sabina Wirbel)

Nochmals für alle Männer zur Erinnerung: Dieses Wochenende ist Muttertag! Wer noch kein Geschenk für die Mutter oder Mama der eigenen Kinder hat, kann diese vielleicht mit einem Ausflug zu unseren Wochenendtipps überraschen. Denn bei uns in der Region ist auch an diesem Wochenende wieder einiges geboten. Vor allem Pferdeliebhaber und alle Freunde der klassischen Musik werden voll auf ihre Kosten kommen – und alle Mütter sowieso.

Georgsfest Gwigg vom 13. bis 14. Mai

Dieses Wochenende wirft der Blutritt in Weingarten mit seiner riesigen Reiterprozession bereits seine großen Schatten voraus: Am Samstag und Sonntag findet in Gwigg bei Bergatreute das traditionelle Georgsfest samt großem Georgsritt statt.

Bei diesem, von der Blutfreitagsgemeinschaft Bergatreute organisierten Veranstaltung, soll der heilige Georg geehrt werden – seines Zeichen Schutzpatron von Pfadfindern, Bauern und eben Reitern. Zudem gilt der heilige Georg auch noch als Schutzpatron der Pferde. Aus diesem Grund sind sogenannte „Georgsritte“ in Süddeutschland und Österreich weit verbreitet. Sie dienen in erster Linie dazu, die prachtvollen Vierbeiner zu segnen und vor Verletzungen zu bewahren.

Weil ein langer Ritt auf dem Pferd anstrengend und ermüdend sein kann, können sich alle Reiter und Schaulustigen am Samstagabend ab 18 Uhr auf dem Festplatz in Gwigg zur gemütlichen Hockete treffen. Hier veranstaltet der Liederkranz „Klangwelt“ einen musikalischen und geselligen Abend.

Riesige Reiterprogression  beim Weingartener Blutritt.
Riesige Reiterprogression beim Weingartener Blutritt. (Bild: Pixabay)

Am Sonntag um 9:30 Uhr startet dann der eigentliche Georgsritt samt Pferdesegnung. Hierbei werden 15 Gruppen aus der Umgebung zur prachtvollen Reiterprozession erwartet. Zeitgleich zum Georgsritt findet vor der schönen Kapelle in Gwigg der Festgottesdienst statt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird der Gottesdienst in der kleinen Kapelle abgehalten. Anschließend trifft sich die Gemeinschaft dann zum obligatorischen Frühschoppen auf dem Festplatz. Für musikalische Unterhaltung und Bewirtung sorgt erneut der Liederkranz Klangwelt.

Internationales Schlosskonzert Meersburg am 14. Mai

Im Rahmen des Bodenseefestivals tritt das vision string quartet im Neuen Schloss in Meersburg auf. Dabei wird das Konzertpublikum „Über Zeiten“ geführt. Die präsentierten Werke von Anton Webern und Bela Bartók entführen die Zuhörer in die Zeit des frühen 19. Jahrhunderts. Dabei wird ein Werk des Jugendstils auf moderne Musik treffen, bevor in der zweiten Konzerthälfte mit Felix Mendelsohn Bartholdys Streichquartett Nr. 2 eine Musik voller Frische, Harmonie und Aufbruch erklingen wird.

Besonders bemerkenswert: Als Webern seinen Langsamen Satz komponierte, war er erst 22 Jahre alt – Mendelsohn bei der Erstellung seines zweiten Streichquartetts sogar erst 18. Beiden Komponisten war bereits im jungen Alter ihre besondere künstlerische Reife anzumerken – weshalb sie später auch beide zu großen Meistern ihres Fachs wurden. Bartók hingegen stand schon in der Mitte seines Lebens, als er 1928 sein viertes Streichquartett vollendete.

Das Visison String Quartet überwindet scheinbar mühelos die zeitlichen Grenzen und präsentiert diese facettenreiche Musik auf eine solch besondere Art und Weise, als wäre sie eben erst entstanden. Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit zwischen dem klassischen Repertoire und eigenen Kompositionen aus Folk, Pop, Rock oder Funk zu wandeln schaffen es die vier jungen Musiker aus Berlin (Florian Willeiter – Violine, Daniel Stoll – Violine, Leonard Disselhorst – Cello, Sander Stuart – Viola), die derzeitige klassische Konzertwelt komplett auf den Kopf zu stellen. Nicht von Ungefähr hat es das 2012 gegründete vision string quartet geschafft, sich innerhalb kürzester Zeit in der internationalen Streichquartett-Szene zu etablieren.

Das Vision String Quartet bei der Verleihung des Opus Klassik 2020 in Berlin.
Das Vision String Quartet bei der Verleihung des Opus Klassik 2020 in Berlin. (Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Frederic Kern/Geisler-Fotopress)

Wer die vier Ausnahmemusiker aus der Hauptstadt am Sonntag live im Neuen Schloss Meersburg erleben möchte, kann sich die begehrten Tickets in der Gästeinformation Meersburg (Kirchstraße 4 in Meersburg), telefonisch unter 07532 / 440400, per Mail [email protected] oder auf www.reservix.de sichern. Der Eintrittspreis beträgt 29 € / ermäßigt 27 €. Los geht’s um 18 Uhr.

Geführte Muttertags-Schiffsrundfahrt mit der MS Seeschwalbe am 14. Mai

Der kommende Sonntag steht wieder einmal voll und ganz im Zeichen der Mütter. Es ist Muttertag – ein Tag, an dem alle Mütter geehrt und mit kleinen oder größeren Zuwendungen und Geschenken überrascht werden. Wer noch auf der Suche nach einer geeigneten Aufmerksamkeit für seine Mutter ist, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Denn in Friedrichshafen am Bodensee gibt es am kommenden Sonntag eine „schwimmende“ Stadtführung.

Auf der Seeschwalbe kann man am Muttertag eine schwimmende Stadtführung erleben.
Auf der Seeschwalbe kann man am Muttertag eine schwimmende Stadtführung erleben. (Bild: Stadt Friedrichshafen)

Pünktlich um 12 Uhr am Sonntag startet das nostalgische Mahagoni-Holzboot MS Seeschwalbe an der Uferpromenade in Friedrichshafen. Im Wasser wiegt sich das Boot entlang der Promenade, vorbei an reizvollen Sehenswürdigkeiten wie dem Schlosssteg oder der prachtvollen Schlosskirche. Dabei erzählt der Stadtführer allerhand Wissenswertes zur Geschichte der Zeppelinstadt. So haben sie die einmalige Gelegenheit, Friedrichshafen aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen und vom Wasser aus zu bestaunen.

Treffpunkt für die interessante Schifffahrt entlang der Häfler Uferpromenade ist gegenüber dem Eiscafé Italia an der Seestraße 10. Die Rundfahrt findet nur bei guten Witterungsverhältnissen statt und kostet 12 € für Erwachsene und 6 € für Kinder zwischen 6-15 Jahren. Die MS Seeschwalbe sticht erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen in See.

Maximal können 43 Personen mitfahren. Anmeldungen können telefonisch unter 07541 / 203-55444 oder unter www.tourismus.friedrichshafen.de vorgenommen werden. Und selbstverständlich persönlich an der Uferpromenade in Friedrichshafen.