Liebeskummer führt zu Familienstreit: 15-Jährige büxt aus

Liebeskummer führt zu Familienstreit: 15-Jährige büxt aus
15-Jährige Niederländerin will auf Heimreise mit Eltern zu Fuß zur Urlaubsliebe nach Italien zurück. Die Polizei wird alarmiert. (Symbolbild: Reinhard Krull // iStock / Getty Images Plus)

Liebeskummer tut weh, die Seele leidet und das Gehirn spielt verrückt. Das mussten jetzt auch die Eltern einer 15-jährigen Niederländerin erfahren. Auf der Rückreise von einem Italien-Urlaub eskalierten Streitgespräche und das Mädchen haute von einem Rastplatz nahe Ulm einfach ab.

Am Samstagnachmittag wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein Familienstreit in einem Schnellrestaurant im Bereich Seligweiler mitgeteilt. Wie sich im Rahmen der weiteren Ermittlungen herausstellte, befand sich eine niederländische Familie auf der Rückreise von einem Urlaub aus Italien. Am besagten Schnellrestaurant legte die fünfköpfige Familie eine Rast ein.

Urlaubsromanze setzt Suchmannschaft in Gang

Im Verlauf der Pause gerieten die Eltern mit einer der drei Töchter in ein Streitgespräch, heißt es von der Polizei. Hintergrund der Diskussion war die Urlaubsliebe der 15-jährigen Tochter in Italien. Das Streitgespräch führte jedoch soweit, sodass die Tochter in einem unbeobachteten Moment zu Fuß abhaute. Ihr Ziel: Zurück zur Urlaubsliebe nach Italien. Das teilte sie den Eltern noch kurz am Handy mit.

Liebeskranke wird in Lebensmittelmarkt aufgegriffen

Aufgrund dieser Umstände kam es im entsprechenden Bereich zu polizeilichen Suchmaßnahmen durch die Polizei. Die Liebeskranke konnte erst nach längerer Suche in einem sechs Kilometer entfernten Lebensmittelmarkt durch Beamte aufgegriffen werden.

Im Anschluss konnte die Familie wieder zusammengeführt werden, die daraufhin ihre finale Heimfahrt in Richtung Niederlande antreten konnte.

(Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)