Drei Verletzte nach Kollision mit Schwertransport

Drei Verletzte nach Kollision mit Schwertransport
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen hinter einem eingeklemmten Autowrack. (Bild: Dettenmeyer/SDMG/dpa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mötzingen (dpa/lsw) – Drei Menschen sind bei einem Zusammenstoß ihres Autos mit einem Schwertransport auf der Landstraße 1361 bei Mötzingen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Der Fahrer des Autos habe trotz der Warnhinweise einer Polizeistreife versucht, an dem entgegenkommenden Konvoi vorbeizufahren, teilte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag mit. Dabei sei der Wagen mit dem ersten der drei beladenen Schwertransporter kollidiert. Der Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Beifahrer und die Transporterfahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Warum der Fahrer die Hinweise der Beamten ignoriert habe, müsse nun untersucht werden, sagte ein Polizeisprecher. Während der Bergungsarbeiten wurde die Landstraße in beide Richtungen gesperrt.