Autofahrer bei Auffahrunfall auf A7 tödlich verletzt

Autofahrer bei Auffahrunfall auf A7 tödlich verletzt
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. (Bild: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Fichtenau (dpa/lsw) – Bei einem Auffahrunfall an einem Stauende auf der Autobahn 7 ist ein 69-Jähriger tödlich verletzt worden.

Ein 43 Jahre alter Autofahrer habe am Montag bei Fichtenau (Kreis Schwäbisch Hall) ein Stauende offenbar übersehen und sei einem vorausfahrenden Auto aufgefahren, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Der 69-Jährige sei durch den Aufprall schwer verletzt worden und noch am Unfallort gestorben. Der andere Autofahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Die A7 in Richtung Würzburg wurde infolge des Unfall für mehrere Stunden gesperrt.