Diebstahlserie aufgeklärt Vier Tatverdächtige in Sigmaringen festgenommen

Vier Tatverdächtige in Sigmaringen festgenommen
In der LEA Sigmaringen wurden vier Tatverdächtige von der Polizei festgenommen // Symbolbild. (Bild: iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT

Mehrere Diebstähle aus Pkws hat die Ermittlungsgruppe Asyl des Polizeireviers Sigmaringen aufgeklärt und in der Folge am Montag auf dem Gelände der Landeserstaufnahmeeinrichtung Sigmaringen vier Tatverdächtige festgenommen.

Die Männer im Alter zwischen 22 und 32 Jahren hatten es in den vergangenen Tagen nach bisherigen Erkenntnissen auf unverschlossene Pkw in Sigmaringen und Albstadt abgesehen. In unterschiedlicher Beteiligung erbeutete das Quartett bei zumindest sechs Diebstählen Bargeld, EC-Karten, Markenkleidung sowie andere persönliche Gegenstände im Gesamtwert eines vierstelligen Euro-Betrags. In einem Fall wurden mit einer EC-Karte mehrere Abbuchungen an Zigarettenautomaten vorgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen hat das zuständige Amtsgericht entsprechende Haftbefehle ausgestellt und diese nach der Festnahme der Tatverdächtigen bei einer Haftvorführung am Dienstagnachmittag in Vollzug gesetzt. Seither sitzen die drei algerischen und der marokkanische Staatsangehörige in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein.

Die Polizei ruft aufgrund wiederkehrender Diebstähle aus unverschlossenen Pkw eindringlich dazu auf, geparkte und unbeaufsichtigte Fahrzeuge stets zu verschließen. Vergewissern Sie sich im Zweifelsfalls nochmals kurz durch Ziehen an der Türe, dass diese auch tatsächlich abgeschlossen ist.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)