Faustlostag in der Sechslindenschule Pfullendorf

Organisiert wurde der Vormittag von allen Lehrern der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit. Der diesjährige Faustlostag stand unter dem Motto Piraten.
Organisiert wurde der Vormittag von allen Lehrern der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit. Der diesjährige Faustlostag stand unter dem Motto Piraten. (Bild: Sechslindenschule)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Kurz vor den Osterferien fand an der Sechslindenschule der Faustlostag statt. Alle Grundschüler von Klasse 1 bis 4 nahmen daran teil. Ziel der Veranstaltung war es, die Kinder im Bereich des sozialen Lernens weiter zu fördern und das Gruppengefüge zu stärken.

Organisiert wurde der Vormittag von allen Lehrern der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit. Der diesjährige Faustlostag stand unter dem Motto Piraten.

Die Kinder wurden für diesen Morgen in klassenübergreifende Gruppen eingeteilt und durften dann nach einer kurzen Begrüßung und einem Theaterstück selbstständig die jeweiligen Stationen bearbeiten. Die Schüler erarbeitet gemeinsam an Stationen wie der „Flussüberquerung“ oder dem „Rettungsboot“ für unterschiedliche Probleme eine Lösung.

Außerdem gab es einen blinden Parcours, an dem der führende Schüler Verantwortung übernehmen musste und der geführte Schüler Vertrauen zu seinem Teamkollege aufbauen musste. Viele Rätsel bietet auch der Escape room und viel Geschick brauchte man bei der Murmelbahnstation.

Der Vormittag wurde dann mit einem gemeinsamen Abschied beendet, zu dem auch die Eltern herzlich eingeladen waren.

(Pressemitteilung: Sechslindenschule Pfullendorf)