Helmut Palmer aus Bad Waldsee feierte seinen 100. Geburtstag

Helmut Palmer aus Bad Waldsee feierte seinen 100. Geburtstag
Oberbürgermeister Matthias Henne überreichte Helmut Palmer einen Geschenkkorb sowie Glückwunsch-Urkunden. (Bild: Isabel Sonntag)

WOCHENBLATT

Ganz im Sinne der Redewendung „Feste soll man feiern, wie sie fallen“ hatte Helmut Palmer am 2. April das große Glück, seinen 100. Geburtstag ganz gemütlich zu Hause im engsten Familienkreis zu feiern.

Zu diesem besonderen Festtag gratulierte Oberbürgermeister Matthias Henne nach den Osterfeiertagen ganz herzlich und überreichte dem Jubilar einen Geschenkkorb sowie Glückwunsch-Urkunden der Stadt und des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Helmut Palmer blickt auf ein langes und sehr bewegtes Leben zurück, an das er sich trotz seines hohen Alters immer noch gut erinnern kann. Am Stammbaum seiner Nachkommenschaft, den er zum 100. Geburtstag geschenkt bekommen hat, konnte man seine lange Ahnenreihe und mittlerweile schon große Familie klar erkennen.

Ebenfalls hat er bereits vor 10 Jahren seine ganzen Erinnerungen aus vielen Jahrzehnten mit Bildern und Texten in einem eigens geschriebenen Buch festgehalten – diese Erinnerungen sind von unschätzbarem Wert für seine Kinder, Enkel und Urenkel. Zu seiner persönlichen Geschichte gehört, dass Helmut Palmer am 2. April 1924 im damaligen Katharinenfeld in Georgien geboren wurde und seine Familie dann zusammen mit anderen Deutschstämmigen nach Beginn des zweiten Weltkriegs ins kalte Kasachstan verschleppt wurde. Über 10 Jahre musste er dann mit seinem Vater unter unmenschlichen Bedingungen im Arbeitslager leben und arbeiten, was ihn sehr geprägt hat.

Im Jahr 1990 ist Helmut Palmer mit seiner Familie erst nach Oberzell bei Ravensburg, dann nach Aulendorf und schließlich 1995 nach Bad Waldsee gezogen. „Vor über 30 Jahren hat er sich vom ersten Augenblick an in Bad Waldsee verliebt und genießt die schöne Gegend und die Natur vor Ort“, berichtet seine Tochter Anita, die im Erdgeschoss wohnt und sich zusammen mit ihrer Familie liebevoll um ihren Vater kümmert.

Oberbürgermeister Matthias Henne war sehr beeindruckt, dass sich Helmut Palmer im stolzen Alter von 100 Jahren die Familiengeschichte und Details von früher noch so detailliert in Erinnerung rufen konnte. Mit folgenden Worten verabschiedete sich das Stadtoberhaupt von Helmut Palmer: „Sie sind in schwersten und sehr bewegten Zeiten aufgewachsen, in denen ganz bestimmt nicht alles so selbstverständlich war, wie es heutzutage teilweise ist – trotz allem haben Sie das stolze Alter von 100 Jahren erreicht. Dazu gratuliere ich Ihnen nochmal ganz herzlich und freue mich schon heute auf ein Wiedersehen zum 101. Geburtstag nächstes Jahr. Bleiben Sie weiterhin gesund und genießen Sie die Zeit in Bad Waldsee in vollen Zügen.“

(Pressemitteilung: Isabel Sonntag, Stadt Bad Waldsee)