Einweihung neuer Gruppe Kindergarten Mittelbuch stellt sich beim Tag der offenen Tür vor

Kindergarten Mittelbuch stellt sich beim Tag der offenen Tür vor
Der Kindergarten in Mittelbuch stellt am Samstag, 22 Juni bei einer Feier Offiziell ihre neue Gruppe vor // Symbolbild. (Bild: Pixabay)

WOCHENBLATT

Am Samstag, 22. Juni, stellt der Kindergarten Mittelbuch offiziell seine neue dritte Gruppe vor. Bei einem Tag der offenen Tür haben Eltern, Großeltern und alle Interessierten ab 14 Uhr Gelegenheit, die Räume im sanierten Kindergartengebäude zu besichtigen. Am Vormittag wird die neu geschaffene dritte Gruppe offiziell von den Kindern in Betrieb genommen. Dazu sind Vertreter aus der Politik ebenso eingeladen wie der Architekt und Handwerker sowie die Eltern der Kinder.

Für den Nachmittag haben die Kinder mit ihren Erzieherinnen ein umfangreiches Programm erarbeitet, mit dem sie „ihr“ Haus vorstellen möchten. Im Vorfeld wurde von den Kindern gebastelt und gemalt, und es wurden Lieder ausgesucht. Mit selbst gestalteten Plakaten, die im gesamten Ort verteilt wurden, haben die Kinder auf den Tag der offenen Tür aufmerksam gemacht. Im gesamten Haus wurden Kunstwerke der Kinder verteilt, damit die sehnsüchtig erwarteten Besucher einen Eindruck bekommen, was im Kindergarten alles gemacht wird.

Eines der selbst gestalteten Plakate, mit dem die Mittelbucher Kindergartenkinder zum Tag der offenen Tür einladen.
Eines der selbst gestalteten Plakate, mit dem die Mittelbucher Kindergartenkinder zum Tag der offenen Tür einladen. (Bild: Kindergarten Mittelbuch)

Und auch der Elternbeirat wird mit einem Kuchenverkauf am Samstagnachmittag die Gäste verwöhnen. Von den Erzieherinnen wurde ein Schätzspiel ausgetüftelt, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Die neue dritte Gruppe des Kindergartens in Mittelbuch entstand in den Räumen, in denen vorher die Landjugend untergebracht war. Diese zog deshalb ins Dorfhaus Mittelbuch. Über ein bestehendes Treppenhaus wurden die beiden Gebäudehälften zusammengeführt. Damit

einher ging eine aufwändige Sanierung: Es wurden unter anderem neue Fenster und neue Böden eingebaut. Derzeit noch nicht fertiggestellt sind die Außenanlagen. Die Freianlage im nördlichen Bereich des Kindergartens soll erweitert werden. Außerdem wird das bestehende Kindergartenareal neu gestaltet, ebenso der nur einen Katzensprung entfernte Spielplatz im Heuweg. Diese Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

(Pressemitteilung: Stadt Ochsenhausen)