Landratsamt Biberach erhält erneut das Zertifikat „Familienfreundlicher Arbeitgeber“

Landratsamt Biberach erhält erneut das Zertifikat „Familienfreundlicher Arbeitgeber“
Bernd Schwarzendorfer, Dezernent für Verwaltung, Kommunales und Gesundheit, die Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Biberach, Sigrid Arnold, und Landrat Mario Glaser freuen sich über die Rezertifizierung des Landratsamts als familienfreundlicher Arbeitgeber. (Bild: Landratsamt Biberach)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Der Landkreis Biberach ist seit 2010 durch die gemeinnützige Hertie-Stiftung im Rahmen des Audits berufundfamilie als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Um dieses Zertifikat zur erneuern, wurde im Jahr 2022 ein Rezertifizierungsprozess eingeleitet. Teil dieses Prozesses war im Oktober 2022 ein Dialogtag mit rund 30 Mitarbeitern des Landratsamts zum Thema „Homeoffice“.

Dabei standen die Erfahrungen mit Familie und Pflege während der Coronapandemie und ein Ausblick auf die Zukunft des Homeoffice im Fokus.  Die Erkenntnisse des Dialogtags haben danach Eingang in ein Handlungsprogramm für die nächsten drei Jahre gefunden, das für die Rezertifizierung eingereicht wurde.

Mitte Juni 2023 fand nun die offizielle Bekanntgabe der erneuten Verleihung des Zertifikats „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ im Rahmen einer Veranstaltung in Berlin statt. Daran nahm die Gleichstellungsbeauftragte für den Landkreis Biberach, Sigrid Arnold, online teil.

Jetzt nahm Landrat Mario Glaser die Zertifizierungsurkunde in Empfang. „Die erneute Auszeichnung freut mich sehr, denn das Audit ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels auch in der öffentlichen Verwaltung ein gutes personalpolitisches Instrumentarium. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für die Beschäftigten des Landratsamts Biberach von enormer Bedeutung. Sie ist mir aber auch persönlich ein sehr wichtiges Anliegen“, so Landrat Glaser. Mario Glaser dankte dem für das Personal verantwortlichen Dezernenten Bernd Schwarzendorfer und der Gleichstellungsbeauftragten Sigrid Arnold für die geleistete Arbeit und das Engagement im Rezertifizierungsverfahren.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)