Eskalation im Oberallgäu Betrunkener 37-Jähriger wütet in Elternhaus

Betrunkener 37-Jähriger wütet in Elternhaus
Ein Streit zwischen Eltern und Sohn gerät derart aus dem Ruder, dass die Polizei mehrmals eingreifen muss // Symbolbild. (Bild: picture alliance / dts-Agentur)

Am späten Dienstagabend kam es in Oy-Mittelberg zu einem Familienstreit zwischen Eltern und Sohn. Der Streit eskalierte derart, dass die Eltern mehrmals die Polizei zu Hilfe holen mussten.

Ein 37-Jähriger ist betrunken und verhält sich gegenüber seinen Eltern äußerst streitsüchtig. Die wissen sich keinen anderen Rat mehr und rufen die Polizei. In Anwesenheit der eintreffenden Beamten konnte zunächst für den Sohn ein Kompromiss gefunden werden, heißt es in einer Mitteilung. Dieser bestand darin, dass der Sohn im Gartenhaus übernachtet.

Terrassentür mit Kantholz eingeschlagen

Nachdem die Polizeibeamten die Örtlichkeit verlassen hatten, gab der Sohn erst richtig Gas. Er beschädigte Blumentöpfe, warf Gartenmöbel in den Teich und schlug eine Terrassentüre mit einem Kantholz ein.

Die Beamten der Polizeiinspektion Kempten rückten erneut an und nahmen den Mann in Polizeigewahrsam. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Bedrohung.

(Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West)