Die Adler fliegen wieder

Wie schwerelos durch die Luft // Skiflug-Weltcup vom 3. Februar 2019.
Wie schwerelos durch die Luft // Skiflug-Weltcup vom 3. Februar 2019. (Bild: OK/Harald Niederhofer)

Oberstdorf (le) – Vom 18. bis 20. März ist die Heini-Klopfer-Skiflugschanze Austragungsort für das WeltcupEvent, bei dem die Zuschauer endlich wieder die Athleten anfeuern können. Im Stadion werden etwa 7.000 Besucher live dabei sein.  Die weltbesten Skisprung-Athleten sind am Start. Für Kurzentschlossene gibt es noch vereinzelt Tickets an der Tageskasse.

Schanzenrekord liegt bei 238,5 Metern

Der „schiefe Turm von Oberstdorf“, wie die Heini-Klopfer-Schanze auch liebevoll genannt wird, ist seit 1950 Schauplatz internationaler Skiflug-Wettkämpfe. Der Schanzenrekord liegt bei 238,5 Metern und wurde von Daniel-André Tande aus Norwegen am 19. Januar 2018 aufgestellt.

Um zur Skiflugschanze zu gelangen, stehen am Busbahnhof in Oberstdorf Pendelbusse bereit. Diese können kostenlos genutzt werden und bringen die Zuschauer in das Stillachtal. Neben den Stehplätzen sind auch noch Sitzplatz-Tickets im Verkauf. Während der Veranstaltung gelten die aktuellen Hygienevorschriften.

2G-Regelung und Maskenpflicht

Die Besucher müssen geimpft oder genesen sein (2G-Regelung). Im Stadion herrscht FFP2-Maskenpflicht. Vor Ort ist für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt. Die Siegerehrungen finden im Stadion direkt nach dem Wettkampf statt. Die Preise variieren je nach Veranstaltungstag und Kategorie. Am Qualifikationstag beginnen die Preise bei 8 Euro; am Wettkampftag bei 28 Euro.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.skifliegen-oberstdorf.com.