Polizeimeldungen Sigmaringen 07.01.2021

Polizeimeldungen Sigmaringen 07.01.2021
Polizeifahrzeuge (Bild: Adobe Stock)

WOCHENBLATT

Sigmaringen (ots) – Polizeimeldungen für den Landkreis Sigmaringen (07.01.2021)

Sigmaringen

Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag kurz nach 11 Uhr auf der Verbindungsstraße vom Nollhof in Fahrtrichtung Klinikum. Die 32-jährige Lenkerin eines Pkw kam beim Wechsel der schneebedeckten Fahrspuren vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, woraufhin das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam, umkippte und anschließend auf dem Dach landete. Die Fahrzeuglenkerin sowie deren dreijähriges Kind blieben unverletzt.

Sigmaringen – Fahrer kommt von glatter Fahrbahn ab

Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro verursachte am Mittwochabend kurz vor 17 Uhr der Lenker eines VW in der Schmeierstraße. Der 34-Jährige kam, vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit, nach links von der glatten Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Felsen. Das Fahrzeug war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Sigmaringen – Leicht verletzte Autofahrerin

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand am Mittwochnachmittag gegen 15.00 Uhr bei einem Unfall im Einmündungsbereich der Schmeierstraße. Die 42-jährige Fahrerin eines VW Polo wollte gerade nach links auf die B 463 Richtung Oberschmeien abbiegen, als die hinter ihr fahrende 20-jährige Lenkerin eines Renault, vermutlich infolge Unachtsamkeit, den Abbiegevorgang zu spät erkannte. Obwohl die 20-Jährige noch bremste, konnte sie die Kollision auf der schneeglatten Fahrbahn nicht mehr verhindern und prallte gegen den Pkw der abbiegenden 42-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bad Saulgau – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von etwa 7000 Euro ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr auf der L 280 zwischen Bolstern und Bad Saulgau. Kurz nach der Einmündung Sießen war ein 84-jähriger Autofahrer, der in Richtung Bad Saulgau unterwegs war, auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Der Pkw drehte sich einmal um die eigene Achse und kollidierte anschließend mit dem Pkw einer entgegenkommenden 57-jährigen Autofahrerin. Durch die Kollision geriet das Fahrzeug des 84-Jährigen erneut ins Schleudern und kam anschließend quer zur Fahrbahn zum Stehen. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Pkw-Lenkerin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen, konnte jedoch eigenständig einen Arzt aufsuchen.

Der Unfallverursacher blieb augenscheinlich unverletzt, wurde aber zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Bad Saulgau – Verkehrsunfallflucht – Zeugenaufruf

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend kurz vor 17 Uhr auf der L 285 zwischen Bad Saulgau und Lampertsweiler. Eine 23-jährige Fahrerin eines Audi war in Fahrtrichtung Aulendorf unterwegs, als nach ihren Angaben ein schwarzer Geländewagen auf der schneebedeckten Fahrbahn leicht ins Schleudern und auf die Gegenfahrspur geriet. Um einem Zusammenstoß zu verhindern, wich die 23-Jährige nach rechts aus, wodurch ihr Pkw ebenfalls ins Schleudern geriet und in den Graben rutschte. Trotz des Unfalls fuhr der Verursacher weiter in Fahrtrichtung Bad Saulgau, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, sich beim Polizeirevier Bad Saulgau unter Tel. 07581/482-0 zu melden.

Ostrach – Vorfahrt missachtet

Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der Heiligenberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von über 5000 Euro entstanden ist. Der Fahrer eines Schneepflugs war aus dem Meisenweg in die Heiligenberger Straße eingebogen und hatte hierbei den Vorrang eines 36-jährigen Autofahrers missachtet. Nach der Kollision mit dem Räumfahrzeug prallte dessen Renault noch gegen einen Gartenzaun. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.