Zwei Jungs treten junges Mädchen und flüchten – Polizei sucht dringend Zeugen

Zwei Jungs treten junges Mädchen und flüchten – Polizei sucht dringend Zeugen
Ein Mädchen wurde von zwei Jungs zu Boden gebracht und anschließen geschlagen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Moos-Iznang – Höri, Landkreis Konstanz (ots) – Zu einem Vorfall, der sich am Mittwochvormittag, gegen 10.30 Uhr, zwischen zwei etwa 13- bis 14-jährigen Jungs und einem elfjährigen Mädchen an einer der beiden gegenüberliegenden Bushaltestellen in der Höristraße von Iznang ereignet hat, sucht die Polizei dringend Zeugen.

Nach bisherigen Ermittlungen sollen die beiden Jungs das Mädchen an der Bushaltestelle festgehalten und diese dann durch das Stellen eines Beines zu Boden gebracht haben. Im weiteren Verlauf soll das Mädchen von den beiden 13- bis 14-jährigen Jungs auch getreten worden sein. Anschließend seien die beiden derzeit noch unbekannten Jungs mit ihren mitgeführten Tretrollern in Richtung Ortsmitte Iznang geflüchtet. Zur ärztlichen Versorgung des leicht verletzten Mädchens musste eine Rettungswagenbesatzung hinzugezogen werden.

Die beiden flüchtigen Jungs im Alter zwischen 13 und 14 Jahren sollen schwarze Mützen getragen haben, und wie schon beschrieben, mit Tretrollern unterwegs gewesen sein. Personen, die Angaben zu dem Sachverhalt oder den beiden derzeit noch unbekannten Jungen machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gaienhofen (07735 9710-0) in Verbindung zu setzen.