Zoll erwischt Rumänen mit 62 Flaschen Schnaps: „Wollen damit Party machen“

Zoll erwischt Rumänen mit 62 Flaschen Schnaps: „Wollen damit Party machen“
Symbolbild: Zöllner kontrollieren rumänisches Auto und finden 62 unversteuerte Schnapsflaschen. (Bild: Hauptzollamt Ulm)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau/Weißensberg (dpi) – Zöllner des Lindauer Zolls haben am Samstag zwei junge Rumänen beim Alkoholschmuggel erwischt.

Die beiden Männer waren auf der Autobahn 96 unterwegs, bis eine Zoll-Einheit die Beiden auf Höhe der Anschlussstelle Weißensberg kontrollierte. Gegenüber den Zöllnern gaben die Rumänen an, den Schnaps in der EU gekauft zu haben und im Heimatland damit Party machen zu wollen. Insgesamt 62 Schnapsflaschen hatten sie in ihrem Auto dabei, das entspricht rund 40 Liter Alkohol.

Wegen der Menge und der Umstände hatten die Zollbeamten den Verdacht, dass es sich bei dem Großeinkauf um einen gewerblichen Zweck handeln könne. Die Zöllner versteuerten den Alkohol mit 225 Euro nach. Selbiger Betrag wurde als Strafe fällig. Nach der Bezahlung beider Strafen konnten die jungen Männer ihre Fahrt weiterführen.