Zimtparfait mit Bratapfelschnitzen

Zimtparfait mit Bratapfelschnitzen
Apfeldessert / Symbolbild (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zu einem weihnachtlichen Menü gehört als passender Abschluss ein Dessert. Wer kleinere Kinder am Tisch hat, kann den Weißwein auch gegen Apfelsaft austauschen.

Hier das Rezept:

Zimtparfait mit Bratapfelschnitzen

Zutaten Parfait: ½ l Sahne, 2 Eier, 2 Eigelb, 125 g Zucker, gemahlener Zimt (ca. 2 EL)

Zubereitung: Zimt mit dem Zucker mischen. Eier, Eigelb und Zimtzucker auf schwacher Hitze im Wasserbad aufschlagen und wieder kalt schlagen. Steif geschlagene Sahne unter die Eiercreme ziehen. Die Masse in eine Backform oder Auflaufform (ev. mit Folie ausgelegt) füllen und für ca. 6 Std. ins Gefrierfach stellen. Zum Servieren aus der Form stürzen und portionieren. Wichtig: nur ganz frische Eier verwenden!

Bratapfelschnitze: 3 Äpfel, 125 g Butter, Saft einer Zitrone, 100 ml trockener Weißwein, 1 Zimtstange

Zubereitung: Die Äpfel waschen, schälen, in Schnitze teilen und mit Zitronensaft beträufeln. Butter, Zucker und Apfelschnitze in die Pfanne geben, erhitzen und bei mäßiger Hitze garen. Weißwein und Zimtstange hinzugeben und die Flüssigkeit um die Hälfte reduzieren. Portionsweise mit dem Zimtparfait auf einem flachen Teller anrichten.

(Landfrauenverband Oberkirch)