Zeppelin Universität begrüßt den 39. Jahrgang zum Start des Herbstsemesters

Zeppelin Universität begrüßt den 39. Jahrgang zum Start des Herbstsemesters
Sind in das Studium an der Zeppelin Universität gestartet: Erstsemester und Gaststudierende aus 17 Ländern weltweit. (Bild: ZU/Richard Reichel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Zeppelin Universität (ZU) ist mit dem nunmehr 39. Jahrgang ins Herbstsemester gestartet. Neben den Erstsemestern, die sich in den Bachelor- und Masterprogrammen neu eingeschrieben haben, kommen Gaststudierende aus dem europäischen Raum, aber auch aus den USA, Mexiko, Brasilien, Kolumbien, Israel, Indien, Äthiopien, Kamerun, Gambia und der Türkei an den Bodensee.

Mit einer Willkommensrede wurden die Studienstarterinnen und Studienstarter sowie Gaststudierenden von ZU-Präsident Professor Dr. Klaus Mühlhahn offiziell begrüßt wie auch von Friedrichshafens Erstem Bürgermeister Fabian Müller, der sich anschließend unter Moderation des studentischen Vizepräsidenten Moritz Schön den Fragen der Erstsemester stellte.

Die neuen und die Gaststudierenden erwartet im Rahmen der Einführungswoche neben einem ersten Kennenlernen der Strukturen und Angebote der ZU ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören eine Stadtrallye durch Friedrichshafen, eine Führung durch das Zeppelin Museum, ein Sporttag direkt am Bodenseeufer zwischen Yoga, Cheerleading und American Football sowie Persönlichkeitsworkshops.

(Pressemitteilung: Zeppelin Universität)