Auftaktspiel geht an Meister Karlsruhe YoungStars zeigen die erhoffte Leistung

YoungStars zeigen die erhoffte Leistung
Trainer Adrian Pfleghar gibt seinen Spielern in der Auszeit Tipps. (Bild: Günter Kram)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Volley YoungStars haben ihr Auftaktspiel in der Zweiten Bundesliga in Karlsruhe mit 0:3 (18:25, 14:25, 24:26) verloren. Als beste Spieler wurden der Häfler Patrick Eberhard und Jannik Brentel von den Baden Volleys ausgezeichnet.

Als Geburtsjahr haben die meisten Spieler „2005“ im Pass stehen, sind also maximal 17 Jahre alt und mit Abstand das jüngste Team der Liga. Da darf es als Erfolg gewertet werden, dass die Spieler um den 19-jährigen Kapitän und „Oldie“ Silvio Hellrigl so gut gegen den amtierenden Meister mithalten konnten. Der erste Durchgang war bis 18:18 ausgeglichen und der dritte Satz wurde erst in der Verlängerung entschieden.

„Insgesamt hat die Mannschaft die erhoffte Leistung gebracht“, resümierte Trainer Adrian Pfleghar. Die Jungs hätten in allen Bereichen gezeigt, dass sie zwischenzeitlich mithalten können. Und fügt hinzu: „Wir müssen in den nächsten Wochen intensiv weiterarbeiten“. Dann werden sich auch die ersten Satzgewinne einstellen.

Die YoungStars spielten mit: Patrick Eberhard, Silvio Hellrigl, Dominik Marjanovic, Neo Epple, Pekka Stapelfeldt, Lucas Huckle, Nick Breitenbach, David Markovic, Mika Ahmann

(Vereinsmitteilung: Volley YoungStars Friedrichshafen)