YoungStars sind gegen die Sachsen auf Revanche aus

YoungStars sind gegen die Sachsen auf Revanche aus
Trainer Adrian Pfleghar möchte von seinem Team am Samstag eine gute Leistung sehen. (Bild: Günter Kram)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Seit wenigen Tagen steht das Restprogramm der Volley YoungStars Friedrichshafen in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd fest. Eine Auswärtspartie und sieben Heimspiele stehen – laut Vereinsmitteilung – bis zum 17. April auf dem Spielplan.

Los geht’s am Samstag, 6. März, ab 14 Uhr, gegen die L.E. Volleys aus Leipzig in der heimischen Zeppelin-CAT-Halle A1.  Zuschauer sind nach wie vor nicht zugelassen, aber das Spiel wird – so der VfB weiter – live auf www.sporttotal.tv übertragen.

„Wir versuchen nach der Corona-Quarantäne unseren nächsten Schritt zu machen und arbeiten dran, dass alle wieder an die Normalbelastung gewöhnt sind“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. Verzichten muss er allerdings auf Lovis Homberger und Linus Engelmann, die beide noch nicht fit sind.

„Beim Rest sieht’s erst einmal ganz gut aus“, gibt sich der Stützpunkttrainer optimistisch. Geht Adrian Pfleghars Konzept auf, dann sollten seine Spieler am Samstag „länger durchhalten und manche Spielzüge automatisierter ablaufen“. Der Gegner aus Sachsen ist dem Trainer aus dem Hinspiel im Dezember noch gut in Erinnerung – und die Leistung seiner Mannschaft bei der 0:3-Niederlage auch.

Hier habe man noch eine Rechnung offen, denn „die Partie zählte zu unseren eher schwächeren Auswärtsauftritten“. Besonders motiviert dürften Außenangreifer Felix Baumann und Zuspieler Daniel Habermaas sein. Beide sind für Ende März von Jugend-Bundestrainer Dominic von Känel zu ihrem ersten Nationalmannschaftslehrgang eingeladen, um sich auf das WEVZA-Turnier in Italien vorzubereiten.

Ebenso stehen bereit: Milan Kvrzic und Fabian Hosch im Zuspiel; Pascal Zippel, Carl Möller, Lennart Heckel, Philipp Herrmann im Mittelblock; Anton Jung, Tom Fust und Silvio Hellrigl im Angriff sowie Simon Kohn als Libero.

Samstag, 6. März, 14 Uhr, Zeppelin-CAT-Halle A1:

Volley YoungStars – L.E. Volleys Leipzig