Bundesweite Aufklärungskampagne „Woche des Sehens“ im Landkreis Ravensburg

„Woche des Sehens“ im Landkreis Ravensburg
Der Landkreis Ravensburg beteiligt sich mit mehreren Veranstaltung an der "Woche des Sehens". (Bild: pexels/Foto von Yan Krukov)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Kampagne stellt Lebenssituationen von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland und in der ganzen Welt in den Fokus. Der Landkreis Ravensburg beteiligt sich vom 6. bis 14. Oktober mit mehreren Veranstaltungen an der „Woche des Sehens“.

Gemeinsam mit dem Netzwerkpartner INIOS (Inklusion in Oberschwaben), dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V. und dem Sonderpädagogischen Bildung- und Beratungszentrum Sehen in Baindt werden unter anderem eine Ausstellung mit Vernissage, Stadtführungen und interaktive Vorträge angeboten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Am 6. Oktober, 17 Uhr, wird im Foyer des Landratsamtes (Bürgerbüro/Kreishaus) die Ausstellung „Mit anderen Augen sehen“ eröffnet. Es ist ein Versuch, Besuchern die Möglichkeit zu eröffnen, mit den Augen anderer Menschen zu sehen, damit Sie dadurch eventuell auch ihre Welt mit anderen Augen sehen. Mit der Vernissage wird gleichzeitig auch das Rahmenprogramm im Anschluss eröffnet.

Die Ausstellung kann bis zum 14. Oktober besucht werden. Was sehen Sie? Vielleicht nehmen Sie Farben, einen Lichtschein oder Blitze wahr. Vielleicht sehen Sie aber auch etwas ganz Konkretes vor sich. Auf alle Fälle: Sie sehen. Sie sehen mit geschlossenen Augen, denn Sie sehen mit dem Gehirn. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 8 bis 15.30 Uhr, Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Alle Informationen zur Ausstellung und Bezugsmöglichkeiten des Fachbuchs finden Sie hier.

Am 7. Oktober gibt es beispielsweise eine Stadtführung bei Nacht. Treff: Tastmodell vor der Kreissparkasse Ravensburg, Marienplatz 28. Klaus Peters vom Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. lässt sehende Personen erleben, welchen Reiz eine Führung hat, wenn ausschließlich andere Sinne als die Augen angesprochen werden. Alle Teilnehmer erleben eine Stadtführung mit anderen Augen. Pro Teilnehmer ist eine Begleitperson erwünscht – ohne Anmeldung.

Zu der „Woche des Sehens“ gibt es ein ausführliches Programmheft – weitere Fragen unter Tel. 0751 / 853123 oder 0751 / 85 3136.

(Pressemitteilung: Landratsamt Ravensburg)