Wieder kein Weinfest in Meersburg

Wieder kein Weinfest in Meersburg
Das Meersburger Weinfest auf dem Schlossplatz ist jedes Jahr ein beliebtes Highlight im Jahreskalender. (Bild: meersburg.de)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meersburg – Bereits im Jahr 2020 wurde das beliebte Fest ein Opfer der Corona-Pandemie, nun folgt die Absage auch für das Jahr 2021.

Noch immer ist die mittel- bis langfristige Entwicklung des Infektionsgeschehens nicht absehbar. Ebenso bleibt die Ungewissheit ob und in welcher Weise Großveranstaltungen überhaupt durchgeführt werden können.

Verantwortlich für die Organisation des Meersburger Weinfestes ist die Stadtverwaltung Meersburg, die derzeit keine Grundlage für eine seriöse Planung und eine Abwicklung in gewohnter Weise sieht. Um nicht weiterhin personelle und finanzielle Mittel aller Beteiligten zu binden, hat man sich nun zur Absage der 45. Auflage der Traditionsveranstaltung entschieden.

Alljährlich versammelt das Meersburger Weinfest am ersten Wochenende im September bis zu 20.000 Menschen zur fröhlichen Geselligkeit auf dem Schlossplatz. Die Vielfalt und die Begegnung mit den Menschen in der einzigartigen Atmosphäre der Meersburger Altstadt verbunden mit der exquisiten Auswahl von Meersburger Weinen machen das hiesige Weinfest zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Weinfeste seiner Art.

Es bleibt die Hoffnung auf eine Veranstaltungs-Normalität im kommenden Jahr und ein Wiedersehen beim Meersburger Weinfest 2022.

(Pressemitteilung: Stadt Meersburg)