Förderung des Ehrenamts Wettbewerb soll Vereinsarbeit wertschätzen

Wettbewerb soll Vereinsarbeit wertschätzen
Mitarbeiterin Carmen Löscher freut sich auf viele Teilnehmer beim dritten Vereinswettbewerb der Thüga Energie. (Bild: Thüga)
WOCHENBLATT
Redaktion

Thüga Energie spendiert 10.000 Euro für die Vereinskassen

Bad Waldsee – Für Vereine, Initiativen und Organisationen gibt es jetzt die Chance, ihre Kasse aufzubessern. Dafür hat die Thüga Energie zum dritten Mal einen Wettbewerb ausgerufen. An diesem können Vereine, Initiativen und Organisationen aus der Region teilnehmen, die in den Bereichen Sport, Kultur oder Soziales aktiv sind.

„In der jetzigen Corona-Sommerwelle mit den vielen Öffnungen merkt die Gesellschaft sehr genau, wie wichtig das soziale Miteinander in der Freizeit ist. Hier leisten die Vereine eine äußerst wertvolle Arbeit. Mit dem Wettbewerb wollen wir diese unterstützen und wertschätzen“, erklärt Regionalleiter Marcus Mohr von der Thüga Energie, die selbst bereits mehrfach als sozial engagiertes Unternehmen ausgezeichnet wurde.

Bis zum 31. August teilnehmen und abstimmen

Für die Teilnahme sind lediglich ein Vereins-Foto sowie eine detaillierte Beschreibung, in der erklärt wird, wofür der Gewinn eingesetzt werden soll, erforderlich. Beides ist auf der Homepage der Thüga Energie unter www.thuega-energie.de/Vereinswettbewerb hochzuladen. Im Anschluss werden alle Projekte in einer Bildergalerie veröffentlicht und zur Abstimmung gestellt. Der Verein, der die meisten Stimmen auf sich vereint, gewinnt. Sowohl die Bewerbungs- als auch die Abstimmungsfrist endet am 31.08.2022. Als Hauptgewinn sind 2.000 Euro ausgelobt. Die weiteren neun Gewinne sind gestaffelt. Zusätzlich gibt es das „Herzensprojekt“, bei dem eine Jury der Thüga Energie Ausnahmeprojekte mit 1.000 Euro würdigt.

(Pressemitteilung: Thüga Energie GmbH)