Wettbewerb der Handwerkskammern BW: STORZ-Straßenbauer Christoph Reichle errang Landessieg

Wettbewerb der Handwerkskammern BW: STORZ-Straßenbauer Christoph Reichle errang Landessieg
Exaktes Pflastern will gelernt sein – Landessieger Christoph Reichle beherrscht diese Kunst. (Bild: Storz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Große Freude beim Tuttlinger Verkehrswegebau- Unternehmen STORZ: Zum Ende ihrer Ausbildung errangen gleich zwei Nachwuchs-Straßenbauer Spitzenplätze.

Christoph Reichle (20) aus Horgenzell (STORZ-Niederlassung Ravensburg) wurde mit hervorragenden Prüfungsergebnissen im Bereich der Handwerkskammer Konstanz erster Kammersieger. Sein junger Kollege Benedikt Rudolf (19) aus Engstingen (Niederlassung Sigmaringen) kam auf den zweiten Platz. Im Landeswettbewerb der acht in Baden-Württemberg angesiedelten Handwerkskammern, in dem erste Kammersieger gegeneinander antreten, errang Reichle sogar den Landessieg.

„Wir sind richtig stolz auf unsere beiden jungen Kollegen“, freut sich Ausbildungsleiter und Lehrlingsvater Herbert Aggeler stellvertretend für die vielen Storzianer, die Christoph und Benedikt während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit auf den Baustellen unter ihren Fittichen hatten. „Die beiden haben mit sehr guten Noten abgeschlossen. Aber dass Christoph Reichle im Landeswettbewerb Nerven bewiesen und gezeigt hat, was er kann, das ist etwas ganz Besonderes. Es ist das erste Mal, dass ein junger Storzianer Landessieger der Handwerkskammer wird.“

Zwei Spitzen-Straßenbauer: Landessieger Christoph Reichle (l.) und Benedikt Rudolf.
Zwei Spitzen-Straßenbauer: Landessieger Christoph Reichle (l.) und Benedikt Rudolf. (Bild: Storz)

Im Bildungszentrum Geradstetten waren am Freitag, 23.09.2022, erste Sieger der verschiedenen Handwerkskammern in Baden-Württemberg zum Wettbewerb gegeneinander angetreten. Innerhalb von sieben Stunden mussten die jungen Straßenbauer zeigen, was sie gelernt hatten: Setzen von Randsteinen, Verlegen von Pflaster verschiedener Größen sowie Pflastern nach unterschiedlichen Mustern.

Als Landessieger darf Christoph Reichle am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks unter dem Titel „PLW – Profis leisten was“ teilnehmen, der auf Bundesebene ausgetragen wird. Die jungen Frauen und Männer gehören in ihren jeweiligen Gewerken in Deutschland zu den Besten der Besten. Dieser Wettbewerb wird seit über 70 Jahren ausgerufen und steht seit seinem Beginn unter der Schirmherrschaft des jeweiligen Bundespräsidenten.

Landessieger im Wettbewerb der Handwerkskammern in Baden-Württemberg wurde Christoph Reichle (20), der seine Ausbildung als Straßenbauer (BK) bei STORZ jetzt abschloss.
Landessieger im Wettbewerb der Handwerkskammern in Baden-Württemberg wurde Christoph Reichle (20), der seine Ausbildung als Straßenbauer (BK) bei STORZ jetzt abschloss. (Bild: Storz)

„Christoph Reichles Landessieg ist eine großartige Werbung für uns als Ausbildungsbetrieb!“ Georg Graf Kesselstatt, geschäftsführender Gesellschafter bei STORZ, schließt sich den Gratulationen seiner Kolleginnen und Kollegen an.

„Mit aktuell 45 Auszubildenden in zwölf verschiedenen Berufen steht STORZ im Vergleich der Straßenbaubetriebe in Deutschland an der Spitze. Wir haben die höchste Ausbildungsquote und erfüllen damit eine ganz wichtige gesellschaftliche Funktion. Den beiden erfolgreichen jungen Straßenbauern stehen in unserem Haus vielversprechende Laufbahnen offen.“ Beste Voraussetzungen dafür haben Christoph Reichle und Benedikt Rudolf jedenfalls. Sie erhielten auf Grund ihrer Leistungen jeder einen Gutschein für einen Vorarbeiter-Lehrgang.

(Pressemitteilung: STORZ)