Wer vergab Kredite fürs eigene Zuhause?

Wer vergab Kredite fürs eigene Zuhause?
Die meisten Bauherren benötigen Kredite, um ihren Wunsch vom eigenen Heim erfüllen zu können. (Bild: Uwe Strachovsky/be.p)
WOCHENBLATT
Redaktion

254 Milliarden wurden bereit gestellt

Berlin (be.p) Im vergangenen Jahr wurden 254,3 Milliarden Euro zur privaten Wohnungsbaufinanzierung ausgezahlt. Das sind fast 27 Milliarden Euro mehr als 2018. Darauf macht der Verband der Privaten Bausparkassen aufmerksam.

Die Sparkassen erreichten mit 80 Milliarden Euro (2018: 71,2) einen Marktanteil von 31,5 Prozent. Die Genossenschaftsbanken kamen auf geschätzte 61,9 Milliarden Euro (2018: 54,7) und einen Anteil von 24,3 Prozent. Die Kreditbanken zahlten geschätzte 58,3 Milliarden Euro (2018: 50,5) aus, was einem Marktanteil von 22,9 Prozent entspricht. Die Bausparkassen verbuchten 35,4 Milliarden Euro (2018: 32,6) und erreichten einen Marktanteil von 13,9 Prozent.

Mit 8,9 Milliarden Euro (2018: 8,4) und einem Marktanteil von 3,5 Prozent folgen die Lebensversicherungen. Private Hypothekenbanken und öffentlich-rechtliche Grundkreditanstalten zahlten geschätzte 7,5 Milliarden Euro (2018: 7,1) aus und haben damit einen Marktanteil von 2,9 Prozent. Auf die Landesbanken entfielen geschätzte 2,3 Milliarden Euro (2018: 2,9) und ein Marktanteil von 0,9 Prozent. (be.p)