Wer findet den Apfelbaum?

Wer findet den Apfelbaum?
Wo genau steht der neue Familien-Apfelbaum in Biberach? (Symbolbild) (Bild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Cecilia Fabiano)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Der 15. Mai wird international als der Tag der Familie gefeiert, so auch in Biberach. Das Lokale Bündnis Familie Biberach ist dem bundesweiten Aufruf der Lokalen Bündnisse für Familie unter dem Motto „Familie ist alles – und noch mehr“ gefolgt und hat sich ebenfalls mit einer Spieleaktion auf dem Biberacher Marktplatz beteiligt. Außerdem findet sich nun ein kleiner Familien-Apfelbaum in Biberach. Nur wo?  

„Familie – ist wie ein Baum. Die Zweige mögen in unterschiedliche Richtungen wachsen – doch die Wurzeln halten alles zusammen.“ So ein treffendes Zitat. Das Servicebüro der Lokalen Bündnisse für Familie steuerte zu diesem Aktionstag einen Familienbaum bei. Das neue Mitglied der Baumfamilie kann vor der Stadtmauer besucht werden. Nur wo genau steht er? Für die richtige Antwort verlost das Lokale Bündnis Familie Biberach unter allen Einsendungen bis zum 31. Mai eine kleine Überraschung. Einsendungen des Standortes sind per E-Mail an j.brugger@biberach-riss.de möglich. Ein Tipp: Nicht weit entfernt befindet sich eine gut besuchte städtische Einrichtung.

Der Internationale Tag der Familie wird seit 1993 in vielen Ländern jedes Jahr am 15. Mai gefeiert. Für eine Beteiligung an diesem Aktionstag der Vereinten Nationen warb auch in diesem Jahr das bundesweite Servicebüro der Lokalen Bündnisse für Familie. So folgte auch das Lokale Bündnis Familie Biberach an diesem Tag diesem Aufruf und war über Mittag für einige Stunden auf dem Marktplatz mit Spielen präsent.

Gezeigt und angeboten wurden einfache Spiele, die sich ohne viel Aufwand fast überall im Freien leicht umsetzen lassen. Neben Klassikern wie dem Hüpfspiel „Himmel und Hölle“, gab es Eierlaufen und Seilspringen. Mit „Handy- Hüpf“, „Straßendart“ und „Rätselrad“ waren aber auch neuere Spielmöglichkeiten, die sich leicht mit Straßenmalkreide und Steinen realisieren lassen, aufgezeichnet.

(Pressemitteilung: Stadt Biberach)