Weiterbildung im Handwerk per App buchen

Weiterbildung im Handwerk per App buchen
Fort- und Weiterbildungen können künftig bei der Handwerkskammer Ulm per App organisiert werden. (Bild: Handwerkskammer Ulm)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ulm – Im Gebiet der Handwerkskammer Ulm haben sich 2021 rund 8.500 Handwerkerinnen und Handwerker weitergebildet. Dabei haben sie mehr als 500.000 Stunden in die Vertiefung ihres Wissens und ihrer Fähigkeiten investiert. Mit der App „Bia Ulm“ für das Smartphone schafft die Handwerkskammer Ulm nun ein neues Angebot: Über die App können Handwerkerinnen und Handwerker die eigene Fort- und Weiterbildung künftig noch einfacher organisieren.

Die Teilnehmenden können ihre Antworten zum persönlichen Stundenplan, Speiseangebot oder den Fördermöglichkeiten ihrer Weiterbildung direkt und unkompliziert anfragen. Immer und überall — direkt auf dem Handy. Auch die Suche nach passenden Seminaren und die Kursbuchung ist über die App möglich. Auch Dozenten und Azubis in der überbetrieblichen Ausbildung können die App für ihre Kursorganisation nutzen.

Seit die Corona-Hygienebestimmungen gelockert sind, sind auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Bildungsakademien in Ulm und Friedrichshafen zurückgekehrt. Aktuell finden über 60 Kurse an den beiden Standorten statt. Jährlich kommen so über 2.000 Fort- und Weiterbildungsangebote in den verschiedenen Handwerksbereichen zusammen. Handwerkerinnen und Handwerker können sich über die App unkompliziert informieren und beispielsweise nach Themengebieten, wie Energie und Umwelt oder Meistervorbereitung suchen.

Neben Informationen zu den Kursinhalten und Zugangsvoraussetzungen, können Kurse auch über die App gebucht werden. Ob der Staat, das Land eine Stiftung oder der Europäische Sozialfonds bei den Kosten für die Weiterbildung unterstützt, ist ebenfalls in der App ersichtlich. Wer sich beispielsweise für Aufstiegs-BAföG interessiert, wird zum passenden Formular weitergeleitet. Auch können Ansprechpartner direkt kontaktiert werden. Wer etwa mehr zur Prüfungsanmeldung wissen möchte, wird direkt zur Prüfungsabteilung vermittelt.  Der Download der App „Bia Ulm“ ist über die gängigen Anbieter möglich.

(Pressemitteilung: Handwerkskammer Ulm)