Weiter vergünstigte Dauerkarten für Gartenschau

Weiter vergünstigte Dauerkarten für Gartenschau
Die Dauerkarten sind bis 8. Mai zum Vorverkaufspreis erhältlich. (Bild: Wolfang Schneider)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau (B) – Die Gartenschau verlängert das Frühbucher-Angebot für Dauerkarten über den 4. April hinaus bis zum 8. Mai. Dies teilt die Pressestelle der Gartenschau mit. Damit bleibt es bei 80 Euro für eine Erwachsenenkarte statt der regulären 95 Euro. Auch die Karte für die Jugendlichen bleibt beim Betrag von 15 Euro. Kinder bezahlen ohnehin keinen Eintritt.

„Das Dauerkartenangebot wurde sehr gut angenommen“, sagt Claudia Knoll, Geschäftsführerin der Gartenschau. Bislang sind 3500 Karten verkauft worden. „Das ist eine stolze Zahl“, sagt Knoll. „Das zeigt, dass sich viele Lindauerinnen und Lindauer auf die Gartenschau freuen.“

Gleichzeitig hat die Gartenschau-GmbH die überregionale Werbung stark zurückgefahren. „Wir setzen auf jene Menschen, die ohnehin in Lindau sind“, so Knoll. Zudem sollen vor allem Lindauerinnen und Lindauer die Gartenschau besuchen.

Dauerkartenbesucher haben einige Vorteile. So zum Beispiel einmalig freien Eintritt in die Gartenschauen in Ingolstadt und Überlingen, sowie im kommenden Jahr in Eppingen. Außerdem können sie deutlich früher und länger auf das Gelände als Tagesbesucher. „Hier erarbeiten wir gerade noch ein Einlasskonzept, dass auch unter den dann geltenden Corona-Regeln tragfähig ist“, so Knoll weiter.

Der Jugendtarif gilt von 7 Jahren bis einschließlich 17 Jahren. Stichtag ist der 20. Mai 2021. Somit ist jeder, geboren ab einschließlich dem 20. Mai 2003, zum Eintritt via Jugendkarte berechtigt. Es zählt das Alter zum Stichtag, nicht zum Datum des Kaufs.

Kinder bis einschließlich 6 Jahre (geboren ab einschließlich dem 20. Mai 2014) zahlen keinen Eintritt. 

„Wir wollen den Lindauerinnen und Lindauern mit ihren Familien einen möglichst unbeschwerten Sommer bescheren“, so Knoll. Selbstverständlich gehe die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher, aber auch der auf der Gartenschau Arbeitenden stets vor.

„Deshalb werden wir unser Angebot jeweils an die aktuellen Gegebenheiten anpassen. So besteht die Möglichkeit, über Einlasskontrollen, Maskenpflicht oder eine Einbahnregelung für die Besucher dafür zu sorgen, dass die Hygieneregeln eingehalten werden“, fügt Knoll an.

Weitere Informationen zu den Dauerkarten und den Vorverkaufsstellen unter: www.lindau2021.de