Weingarten: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Fahrradfahrer

Weingarten: Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Fahrradfahrer
Einsatzkräfte stehen an einer Kreuzung im Bereich Trauben an der Stadtgrenze von Weingarten und Baienfurt. (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ein 74-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend von einem alkoholisierten Autofahrer erfasst worden. Der Autofahrer fuhr erst davon, als er wenige Minuten später wieder zum Unfallort zurückkehrte.

Gegen 21:15 Uhr kam es an der Kreuzung Baienfurter Straße und Altdorferstraße zu einer Kollision zwischen dem 74-jährigen Fahrradfahrer und einem 50-jährigen Autofahrer. Während der Fahrradfahrer stürzte und sich glücklicherweise nur leicht verletzte, entfernte sich der Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle.

Laut Polizei soll der 50-jährige Autofahrer „Etwa 15 bis 20 Minuten nach dem Unfall“, wieder an die Unfallstelle gekommen sein und habe sich den Beamten vorstellig gemacht. „Ersten Erkenntnissen zufolge war er mit einem Wert von deutlich über 0,5 Promille alkoholisiert“, so eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Ravensburg. Der 50-jährige Autofahrer wurde für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde vorerst durch die Polizeibeamten sichergestellt.

Es kam im Bereich Trauben kurzzeitig zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Im Einsatz waren ein DRK-Rettungswagen und zwei Streifenwagen der Polizei. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte und wer letztendlich die Schuld trägt, sei noch Ermittlungssache. Der Autofahrer soll nach derzeitigem Stand auf einer Vorfahrtsstraße unterwegs gewesen sein.