Auktionshaus Michael Zeller Weihnachtsgeschenke auf der Kunstauktion

Weihnachtsgeschenke auf der Kunstauktion
Dieser liegende weibliche Akt des belgischen Malers Emile Baes startet bei 750 Euro. (Bild: Wilfried Vögel)

Freier Redakteur
E-Mail senden

Auf der 155. Internationalen Bodensee-Kunstauktion bei Michael Zeller in Lindau findet man Schätze von ganz besonderem Wert. Und manch einer macht sich – hübsch verpackt – vielleicht auch ganz hervorragend unterm Weihnachtsbaum.

Wer bei Michael Zeller in der Adventszeit ein edles Geschenk sucht, der wird ganz bestimmt fündig werden. Mit gut 1000 Ausrufnummern ist das Angebot zwar überschaubar, aber nicht minder hochwertig. Vom 30.11. bis zum 4.12. kann man die Kostbarkeiten im Auktionshaus auf der Lindauer Insel, in der Bindergasse 7, durchgehend von 11.00 bis 17.00 Uhr besichtigen und dann sogar vielleicht noch einen Abstecher auf den Lindauer Weihnachtsmarkt machen. Für die Online-Versteigerung ist nur ein einziger Tag, der 6.12., vorgesehen.

Michael Zeller ist Deutschlands dienstältester Kunstauktionator.
Michael Zeller ist Deutschlands dienstältester Kunstauktionator.
(Bild: Wilfried Vögel)

Diamanten, Juwelen und Vorhängeschlösser

Traditionell liegt das Hauptaugenmerk bei Michael Zeller bei Schmuck und Juwelen. In den Vitrinen blinkt und blitzt es verführerisch. Im Fokus dürften zwei herausragende Juwelierarbeiten stehen, auf die Deutschlands dienstältester Kunstversteigerer natürlich besonders stolz ist: Es handelt sich um zwei außergewöhnliche Juwelierarmbänder, die jeweils das handwerkliche Können der Juweliere widerspiegeln. 21.500 bzw. 23.500 Euro beträgt der Ausrufpreis. Michael Zeller dazu: Armbänder und Ketten in dieser Technik tauchten erstmals um 1840 auf. Padlocks (Vorhängeschlösser) symbolisieren ewige Liebe und Treue und werden zu Verlobungen und Ehejubiläen verehrt. Zeller hat zu diesen edlen Schmuckstücken eine eigens produziertes Youtube-Video veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Natürlich gibt es auch für den kleineren Geldbeutel attraktive Angebote bei Ringen, Anhängern, Armbändern und Ketten.

Hochwertige Uhren, Silber und Geschirr

Stolz ist Zeller auch auf das Angebot an hochwertigen Uhren. Darunter befinden sich einige Goldsavonetten der bekanntesten Hersteller, wie u.a. IWC oder Glashütter. Im Angebot befindet sich auch eine Geschenkuhr, eine feine Goldemail-Savonette des Zaren Nikolaus mit dem zaristischen Doppeladler in feinster Ausstattung.

Uhren, Schmuck und viele andere Schätze kann man im Auktionshaus besichtigen. Oder man wirft einen Blick in den Auktionskatalog.
Uhren, Schmuck und viele andere Schätze kann man im Auktionshaus besichtigen. Oder man wirft einen Blick in den Auktionskatalog.
(Bild: Wilfried Vögel)

Ein außergewöhnlicher Augsburger Deckelhumpen aus erlesenem Silber ist für 16.000 Euro aufgelistet. Tee- und Kaffeekannen, Bestecke und Leuchter komplettieren das Angebot beim Silber.

Gemälde auch von lokalen Künstlern

Bei den Zeichnungen und Gemälden dürften die lokal interessierten Sammler und Kunstliebhaber besonders mehrere Werke des Jakob Bräckle beachten. Bräckle war einer der bedeutendsten Landschaftsmaler in Südwestdeutschland und war vorwiegend in Biberach tätig, wo er 1987 auch verstarb.  
Lokalhistorisch interessant dürfte auch ein Bild mit Blick auf die Insel Lindau von Friedrich Thurau sein. Es stammt aus der Provenienz der Familie Büdingen aus einem Zyklus von acht Gemälden, die sich im Hotel „Konstanzer Hof“  befanden, dem späteren Sanatorium Dr. Ferdinand Büdingen. Zwei dieser Gemälde  befinden sich seit 1971  im berühmten Rosengartenmuseum.  Thurau studierte in Berlin und an der königlichen Akademie München. Ab 1837 war er in Konstanz ansässig und starb dort 1888.

Das Gemälde von Friedrich Thurau mit dem Blick auf die Lindauer Insel startet mit einen Eröffnungsgebot von 2.800 Euro.
Das Gemälde von Friedrich Thurau mit dem Blick auf die Lindauer Insel startet mit einen Eröffnungsgebot von 2.800 Euro.
(Bild: Wilfried Vögel)

Von japanischen Handschmeichlern bis zu Waffen

Netsuke, die japanischen Handschmeichler, kommen nur noch sehr selten auf den europäischen Markt. Bei Michael Zeller sind es gleich 28 außergewöhnliche Stücke.

Asiatica, Bücher und Alte Graphik, Waffen, Bronzen und Skulpturen, Möbel, Dosen, Münzen, Porzellane, Glas und Varia komplettieren das überschaubare aber erlesene Angebot.  

Versace, Louis Vuitton, Gucci…

Bei den Accessoires fallen diverse Seidentücher namhafter Hersteller wie Hèrmes, Joop, Nina Ricci, Trussardi, Versace Louis Vuitton und Gucci auf.

Das Angebot bei Michael Zeller passt so richtig in die Vorweihnachtszeit, wo viele noch das ideale Geschenke für ihre Lieben suchen. Im Auktionshaus Zeller sollten sie fündig werden.

Weitere Infos und Fotos aller Gegenstände unter www.zeller.de