Weihnachtsbaumaktion Soroptimist: Schöne Bescherung für Hunderte Kinder

Weihnachtsbaumaktion Soroptimist: Schöne Bescherung für Hunderte Kinder
Freuen sich über die zahlreichen Wünsche, die dieses Jahr wieder erfüllt wurden. V.l.n.r. Gertrud Schlegel (Soroptimist Club Friedrichshafen), Landrat Lothar Wölfle, Kathrin Schulz, Damaris Fleckhammer, Lucia Beckesch und Frank Reißmüller (Jugendamt Bodenseekreis), Barbara Gebhard (Soroptimist Club Friedrichshafen), Beate Dürnay (Jugendamt Bodenseekreis), Heike Huther (Soroptimist Überlingen), Ulla Wenk-Mijhalevic (Soroptimist Überlingen) und Daniela Baumhauer (Soroptimist Club Friedrichshafen). (Bild: Landratsamt Bodenseekreis)

WOCHENBLATT
Redaktion

Die Weihnachtsbaumaktion der Clubs Soroptimist International Friedrichshafen und Überlingen erfüllt in diesem Jahr wieder über 860 Weihnachtswünsche von Kindern im Bodenseekreis, deren Familien sich kein üppiges Fest leisten können. Liebevoll und ganz persönlich verpackt, werden die Geschenke nun von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes, vor allem über die Familientreffs, an die Familien verteilt.

In diesem Jahr war besonders Winterkleidung in Form von Schuhen und Jacken gefragt, aber auch Spielzeug wie Lego oder Playmobil werden die Augen der Kleinen zum Leuchten bringen. Gespendet haben Einzelpersonen, Familien und auch Schulklassen aus dem gesamten Bodenseekreis. Beschenkt werden Kinder und Jugendliche jeden Alters.

Die beliebte Weihnachtsbaumaktion fand zum insgesamt 16. Mal statt. Das Jugendamt des Bodenseekreises hatte die Wünsche der Kinder eingesammelt. Auf diese Weise wurde sichergestellt, dass tatsächlich eine Bedürftigkeit vorliegt. Die Namen wurden durch Nummern auf Wunschkärtchen ersetzt, um die Anonymität der Familien zu garantieren. Die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder von Soroptimist haben die Wunschzettel dann an Weihnachtsbäume bei rund 20 Partnergeschäften und Schulen im Bodenseekreis verteilt, die Aktion beworben und die Geschenke später wieder abgeholt.

„Wir waren besorgt, dass die Spendenbereitschaft durch die Energiekrise und die Inflation zurückgeht, aber so schnell wie dieses Jahr waren die Bäume noch nie ausverkauft“, berichtet Barbara Gebhard vom Soroptimist Club Friedrichshafen. Erfahrungen, die auch in Überlingen geteilt werden: „Wir stellen immer wieder fest, dass die Aktion die Menschen im Bodenseekreis berührt. Mittlerweile melden sich Menschen bei uns, die gerne einen Baum aufstellen würden und so die Wünsche der Kinder erfüllen möchten. Das ist der Zauber der Aktion“, berichtet Heike Huther vom Club Überlingen, der als Besonderheit in diesem Jahr rund 130 Wünsche von Seniorinnen und Senioren vermittelt. Häufig sind das Einkaufs- und Gesundheitspflegegutscheine.

„Für die Familien ist es natürlich etwas Besonderes, weil sie merken, dass sie gesehen werden und man ihnen auch etwas Gutes tun möchte. Die Kinder und Jugendlichen haben immer ein Strahlen in ihren Gesichtern, wenn sie nach ihren Wünschen gefragt werden. Das ist ein sehr schöner Moment“, sagt Damaris Fleckhammer, die als Mitarbeiterin des Jugendamtes den Friedrichshafener Familien-Treff 22 leitet.

Nun werden die vielen bunten Päckchen ihren Weg in die Familien finden und Kinder und Jugendliche im ganzen Bodenseekreis glücklich machen.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)