Waschbärenfamilie richtet sich in Kamin häuslich ein

Waschbärenfamilie richtet sich in Kamin häuslich ein
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Friso Gentsch/dpa/Archivbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Aalen (dpa/lsw) – Im Kamin eines Gebäudes hat ein Schornsteinfeger einen Waschbären entdeckt. Feuerwehr und Polizei stellten schließlich fest, dass das Tier nicht allein war – die Waschbärenmutter hatte den Kamin nämlich als «Kinderzimmer» für ihre Jungen ausgesucht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Weil Waschbärenmütter ihre Nachkommen nicht mehr annehmen, wenn sie von Menschen berührt wurden, muss die Familie so lange im Kamin bleiben, bis sie freiwillig auszieht.