Wangen bekommt am Südring einen provisorischen Kreisel

Wangen bekommt am Südring einen provisorischen Kreisel
Ab Montag stellt die Stadt Wangen einen provisorischen Kreisverkehr her. (Bild: Stadt Wangen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – An der Kreuzung Südring/Erzbergerstraße stellt die Stadt Wangen ab Montag, 28. März 2022, einen provisorischen Kreisverkehr her. Er wird ausgeführt wie der Kreisel an der Lindauer Straße/Zeppelinstraße.

Bereits am Freitag begann der Rückbau des Fahrbahnteilers am Südring. Am Dienstag wird zuerst eine Feinfräse alle Markierungen in dem Straßenbereich entfernen. Ab Mittwoch die neuen Markierungen aufgebracht werden können. Der neue Kreisel wird aussehen wie jener in der Lindauer Straße. Die Beschilderung wird am Freitag, 1. April montiert. Die Baumaßnahme findet im laufenden Verkehr statt. Eine Sperrung ist nicht vorgesehen.

Anlass für die Einrichtung dieses Kreisels ist die vom Regierungspräsidium Tübingen veranlasste Sanierung der Gallusbrücke, die am Montag, 4. April beginnt und bis zum 30. Oktober dauert. Wenn die B 32 in diesem Bereich nur noch einspurig befahrbar ist, wird erheblich mehr Verkehr auf dem Südring und seiner Kreuzung mit der Erzberger Straße lasten. Um den Verkehrsfluss zu verbessern wird jetzt der provisorische Kreisverkehr installiert. Er soll aber auch über die Zeit der Bautätigkeit an der Gallusbrücke hinaus erhalten bleiben.

Der bis vor Kurzem an der Erzberger Straße vorgesehene Blitzer wird zunächst nicht aufgestellt.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)