Wangen: 55-Jähriger verstirbt bei Wohnungsbrand

Wangen: 55-Jähriger verstirbt bei Wohnungsbrand
Feuerwehrmänner im Einsatz // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Pressebildagentur ULMER | ulmer)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Mittwochmorgen ist im Auwiesenweg ein Mann beim einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen.

Notarzt kann nur noch Tod des Bewohners feststellen

Kurz nach 8 Uhr war Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus gemeldet worden, woraufhin die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei ausrückten. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen in der verqualmten Wohnung und fanden dabei den leblosen Mann. Bei ihm konnte ein hinzugeeilter Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die übrigen Bewohner des Hauses wurden von den Einsatzkräften aus dem Haus gebracht. Sie blieben unverletzt.

Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen

Das Kriminalkommissariat Ravensburg hat die Ermittlungen am Brandort übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt muss davon ausgegangen werden, dass ein unachtsamer Umgang mit einer Zigarette zum Brandausbruch geführt haben könnte. Der Tod des 55-jährigen Wohnungsinhabers dürfte dann Folge des Brandgeschehens gewesen sein.

Hinweise auf eine Fremdeinwirkung ergaben sich bislang nicht.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)