VR Bank Ravensburg-Weingarten eG spendet Mobilität für soziale Einrichtungen und Vereine

VR Bank Ravensburg-Weingarten eG spendet Mobilität für soziale Einrichtungen und Vereine
Feierliche Übergabe der VRmobile 2020 im Schloss Solitude in Stuttgart: Uschi Keller (Leitung, Lebenshilfe Ravensburg, von links), Albert Winterhalder (Vorstandsmitglied, Lebenshilfe Ravensburg), Maximilian Leithold (Teamleiter Marketing, VR Bank Ravensburg-Weingarten eG) und Ebru Atmaca (Bereichsleitung Weingarten, Stiftung KBZO, rechts) freuen sich über die neuen Fahrzeuge. (Bild: VR Bank Ravensburg-Weingarten eG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Für jeweils 36 Monate übernimmt die VR Bank Ravensburg-Weingarten eG die Leasingraten von zwei „VRmobilen“ für karitative Einrichtungen aus der Region. Welche Vereine oder gemeinnützige Organisationen das sind, steht jedoch noch nicht fest, denn bis zum 19. März können auf der Homepage der VR Bank Ravensburg-Weingarten eG Einrichtungen für ein VRmobil vorgeschlagen werden. Für interessierte Vereine oder Organisationen besteht außerdem die Möglichkeit, sich selbst um ein Fahrzeug zu bewerben.

Jeder kennt sie, die VRmobile der Volks- und Raiffeisenbanken. Gut an dem auffälligen blau-orangenen Aufdruck zu erkennen, unterstützen sie karitative Organisationen und Vereine bei ihren wichtigen Tätigkeiten in der Region. Auch die VR Bank Ravensburg-Weingarten nimmt seit einigen Jahren an der Aktion Teil und bezahlt die Leasingraten für mehrere Fahrzeuge ortsansässiger Vereine und Einrichtungen. „Aktuell haben wir vier Fahrzeuge im Einsatz. Letztes Jahr haben wir die Stiftung KBZO und die Lebenshilfe Ravensburg mit je einem VW T6 ausgestattet. Im Jahr davor hat der FV Ravensburg für seine Jugendarbeit ein Fahrzeug bekommen. Außerdem ist die Stiftung Bruderhaus Ravensburg aktuell mit einem VW Up unterwegs“, sagt Arnold Miller, Vorstandssprecher der VR Bank Ravensburg-Weingarten eG. „Die Einrichtungen sind froh über die große Hilfe, die die VRmobile für sie darstellen. Und wir freuen uns, dass wir sie bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können“, betont Arnold Miller.

Die VR Bank Ravensburg-Weingarten eG stellt die Fahrzeuge den Einrichtungen für drei Jahre auf Leasingbasis zur Verfügung. Die Spende wird aus dem VR-GewinnSparen finanziert. Auch in diesem Jahr sollen wieder zwei Vereine oder soziale Einrichtungen aus der Region von der Aktion profitieren: „Das Geld für die VRmobile kommt aus dem Spendenanteil der GewinnSpar-Lose unserer Kundinnen und Kunden. Deshalb sollten diese auch die Möglichkeit haben, sich an der Vergabe der Fahrzeuge zu beteiligen“, sagt Arnold Miller.

Verschiedene Tätigkeiten bringen verschiedene Anforderungen an ein Auto mit sich. Deshalb stehen in diesem Jahr verschiedenen Fahrzeuge zur Auswahl, darunter auch erstmals ein vollelektrisches Modell:

  • VW up! 1.0
  • VW ID.3 Pure Performance (e-Fahrzeug)
  • VW Caddy Kombi
  • VW T6

„Auf unserer Homepage haben wir ein Formular eingerichtet, über das Tippgeber Einrichtungen empfehlen können. Vereine und soziale Einrichtungen können sich aber auch direkt über das Formular bewerben“, erklärt Arnold Miller. Unter www.vrbank-rv-wgt.de/vrmobil finden Interessierte alle Informationen zu den VRmobilen sowie das Bewerbungs- und Tippgeber-Formular.

(Quelle: VR Bank Ravensburg-Weingarten eG)