Vorstand der BodenseeBank wieder komplett

Vorstand der BodenseeBank wieder komplett
Sehen die BodenseeBank für die Zukunft gut aufgestellt: Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Bauer und die beiden Vorstände Dr. Hans-Martin Blättner und Joachim Hettler (von links) (Bild: BodenseeBank/Ulrich Stock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mit Volkswirt Dr. Hans-Martin Blättner ein erfahrener Genossenschaftsbanker an Bord

Lindau – Die Bayerische BodenseeBank – Raiffeisen – eG mit Sitz in Lindau hat Dr. Hans-Martin Blättner in den Vorstand berufen. Wie das Geldinstitut in einer Presseinformation mitteilt, ist der Unterfranke für die Bereiche Steuerung und Produktion verantwortlich, während Vorstand Joachim Hettler weiterhin das Privat- und Firmenkundengeschäft leiten wird.

Anfang September hat Blättner seine Arbeit bei der Lindauer Regionalbank aufgenommen. „Mit der Entscheidung, einen weiteren erfahrenen Genossenschaftsbanker als Vorstand zu bestellen, sind wir für die Zukunft gut gerüstet“, betont Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Bauer. Er freue sich, dass der „Vorstand nun wieder komplett“ sei, nachdem Jochen Zaiser als weiteres Vorstandsmitglied nach kurzer Dienstzeit und längerem Krankenstand nicht zur Verfügung stand.  

Mit Hettler habe das Kreditinstitut bereits einen erfahrenen Banker im Vorstandsteam, bekräftigt Bauer. Er kenne nicht nur das Kundengeschäft in all seinen Facetten, sondern auch den regionalen Wirtschaftraum am Bodensee wie kaum ein anderer. Seine langjährigen Kundenbeziehungen hätten „die in der Region verwurzelte Bank zum Erfolg geführt“, so der Aufsichtsratsvorsitzende.

Vielseitige und langjährige Erfahrung

Auch Blättner bringt jede Menge Erfahrung mit. Der promovierte Volkswirt war zunächst an der Universität Würzburg in Forschung und Lehre tätig. Dann wechselte er in die Bankenbranche, wo er verschiedene leitende Funktionen innehatte – unter anderem auch im Sparkassensektor. Mehr als 13 Jahre lang war der Unterfranke Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Miltenberg. „Ich kenne die verschiedenen Prozesse und Steuerungsmechanismen einer Genossenschaftsbank bestens. Jetzt freue ich mich auf die interessanten und spannenden Aufgaben in Lindau“, so das neue Vorstandsmitglied.

„Schon die ersten Wochen zeigen, dass wir ein gutes Team sind“, ergänzt der langjährige Vorstand der BodenseeBank, Joachim Hettler. „Wir tauschen uns täglich sehr intensiv über die anstehenden Aufgaben aus und es ist prima, einen so erfahrenen Kollegen an der Seite zu haben, der immer wieder aus seiner Sicht und mit den Erfahrungen aus anderen Banken seine Ideen mit einbringt. Wir haben eine gute Zeit vor uns – davon bin ich überzeugt.“

Erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Das sieht auch Aufsichtsratsvorsitzender Bauer so. „Wir haben die Turbulenzen rund um die Fusionspläne gut gemeistert und ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 hinter uns, welches wir unseren Genossenschaftsmitgliedern in der Generalversammlung Ende Oktober präsentieren werden.“

Im ersten Halbjahr 2021 konnte die Unternehmensplanung, wie Hettler ausführt, sogar übertroffen werden. So sei vor allem die Nachfrage nach Baufinanzierungen „ungebrochen hoch“. Aber auch die Beratungen im Vermögensmanagement zur Suche nach Alternativen zu den verwahrentgeltpflichtigen Kontoguthaben würden ebenfalls „gute Früchte für Kunden und Bank tragen“.

Fusion „endgültig abgesagt“

Von der geplanten Fusion mit der Volksbank Lindenberg hat sich die BodenseeBank zwischenzeitlich verabschiedet – sie wurde „endgültig abgesagt“, erklärt Bauer und verweist auf einen entsprechenden Beschluss im Aufsichtsrat der Genossenschaftsbank. „Unsere Identität wäre verlorengegangen“, so der Aufsichtsratsvorsitzende wörtlich. Und nicht ohne Stolz verweist er darauf, dass die BodenseeBank das „letzte, noch einzig verbliebene selbstständige Geldinstitut in der Stadt Lindau“ ist.

„Wir glauben an eine eigenständige Lebensfähigkeit unserer Bank, sind aber gleichzeitig für allfällige strategische Partnerschaften und Fusionen in der Zukunft offen“, fügt Vorstand Hettler abschließend hinzu.

(Pressemitteilung: BodenseeBank (Lindau))