Bushaltestellen werden verlegt Vollsperrung der Bleichestraße in Bad Waldsee

Vollsperrung der Bleichestraße in Bad Waldsee
Für rund drei Wochen wird aufgrund einer Baustelle eine Vollsperrung notwendig sein // Symbolbild. (Bild: picture-alliance-geisler-fotopress-christoph-hardt-geisler-fotopress)
WOCHENBLATT
Redaktion

Für die letzten Arbeiten an der Bleichestraße wird nun eine Vollsperrung der Straße sowie der Behelfsstraße zwischen Stadthallenkreuzung und Gut-Betha-Platz nötig. Alle Beteiligten versuchen, die Vollsperrung so kurz wie möglich zu halten.

Sie wird voraussichtlich vom Dienstag, 04. Oktober 2022, bis zum 24. Oktober 2022 dauern, also rund drei Wochen.

Die Bushaltestellen an der Bleiche können während der Vollsperrung nicht genutzt werden. Ersatzweise fahren die Busse von den Haltestellen in der Friedhofstraße ab, nämlich beim Stadtfriedhof und am Ravensburger Tor.

Haltestelle beim Stadtfriedhof: Linie 30 nach Ravensburg, Linie 7554 in Richtung Bahnhof sowie nach Bad Wurzach / Leutkirch, der Citybus nach Urbach und zum Frauenberg, der Citybus am Samstag ab 10.22 Uhr in Richtung Frauenberg, die Linie nach Michelwinnaden sowie der Marktbus Reute / Bergatreute / Mennisweiler.

Haltestelle am Ravensburger Tor: Linie 30 in Richtung Frauenberg, Linie 7554 nach Aulendorf, der Citybus zum Bahnhof, nach Steinach sowie der Citybus am Samstag zum Bahnhof.

Für den Citybus gilt während der Vollsperrung ein Sonderfahrplan.

Während der Vollsperrung wird eine Umleitung für den Kfz-Verkehr ausgeschildert.

Der Hirschhof und die zentrale Altstadt sind während des Vollsperrungszeitraums unter anderem über den Gut-Betha-Platz und die Behelfsstraße im Entenmoos erreichbar. Die Zufahrt zum Bleiche-Parkplatz ist auch während der Vollsperrung über die beiden Anschlüsse im Zuge der Steinacher Straße möglich. Diese Zufahrt wird im Zuge der Umleitungsstrecke mit beschildert.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)