Vollsperrung aufgrund Sanierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt Röthenbach

Vollsperrung aufgrund Sanierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt Röthenbach
Zu Verkehrsbehinderungen kommt es aufgrund einer Vollsperrung in Röthenbach. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Montag den 05.09.2022 beginnen die bereits angekündigten Arbeiten zur Erneuerung der Asphaltdeckschicht in der Ortsdurchfahrt Röthenbach auf einer Länge von 450 m. Dabei wird der bestehende Asphalt in einer Stärke von 4 cm abgefräst und eventuell auftretende Schadstellen im verbleibenden Asphaltoberbau saniert.

Im Nachgang erfolgt der Einbau der neuen Asphaltdeckschicht. Das Aufbringen der Fahrbahnmarkierung bildet den Abschluss der Deckenerneuerung. Für die Ausführung der Arbeiten muss die Staatsstraße vom Ortseingang aus Richtung Steinegaden bis hinter die Brücke über den Ellhofner Tobelbach voll gesperrt werden.

Bei durchgehend günstiger Witterung wird die Vollsperrung voraussichtlich am Samstag den 10.09.2022 im Laufe des Nachmittages wieder aufgehoben.

Die Staatsstraße bleibt im Anschluss, für die noch auszuführenden Restarbeiten, weiterhin halbseitig gesperrt. Die Umleitung verläuft von Harbatshofen aus kommend über die Staatsstraße St 1318 nach Grünenbach, weiter über die Kreisstraße Li 5 nach Gestratz und über die Staatsstraße St 2378 nach Steinegaden. Die Umleitung für die Gegenrichtung erfolgt analog.

Für die Behinderungen während der Vollsperrung bittet das Staatliche Bauamt die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.

(Pressemitteilung: Staatliches Bauamt Kempten)