VfB Friedrichshafen Volleyballer müssen in Messehalle ausweichen

Volleyballer müssen in Messehalle ausweichen
Champions League und Bundesliga bis Ende 2022 in der Häfler Messe (Bild: Justus Stegemann)
WOCHENBLATT
Redaktion

Die Bundesliga-Volleyballer vom VfB Friedrichshafen müssen bis Ende des Jahres für ihre Heimspiele in eine Messehalle ausweichen. Der Umbau der neuen Heimspielstätte im Hangar R am Bodensee-Airport verzögert sich weiter, wie der deutsche Rekordmeister am Freitag mitteilte.

«Wir waren in dieser Sache vermutlich zu optimistisch und werden nun unser erstes Heimspiel der Saison noch nicht im Hangar austragen können», sagte Friedrichshafens Geschäftsführer Thilo Späth-Westerholt.

In der vergangenen Spielzeit musste der VfB alle Heimspiele in Ulm austragen, weil die Friedrichshafener ZF-Arena wegen Baumängeln nicht genutzt werden konnte. In Ulm bestreitet die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew am 10. November auch den Auftakt der Champions League, weil der Aufbau in der Messehalle bis dahin nicht abgeschlossen sein wird.

(dpa/lsw)