Volleyball-Bounce House Cup in Friedrichshafen: 3 Tage, 8 Teams, 12 Spiele

Volleyball-Bounce House Cup in Friedrichshafen: 3 Tage, 8 Teams, 12 Spiele
Friedrichshafen startet gegen die Helios GRIZZLYS in den Bounce House Cup. (Bild: Kram)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Der Bounce House Cup der Volleyball Bundesliga der Männer kommt mit großen Schritten näher: Vom 30. September bis 2. Oktober steigt das Opening-Event der Spielzeit 2022/23 in der Hildesheimer Volksbank-Arena.

Mit dabei sind alle acht Teams, die sich in der Vorsaison ihren Platz gesichert haben. Der Spielmodus garantiert jeder Mannschaft ein Match pro Tag. Die Fans aus ganz Deutschland haben also während des kompletten Turniers Gelegenheit, ihren Favoriten live oder am Bildschirm die Daumen zu drücken.

Mehr als 40 Stunden werden von Freitag bis Sonntag beim Medienpartner SPONTENT auf www.twitch.tv gestreamt. Genauso attraktiv dürfte jedoch die Gelegenheit sein, die Bounce House-Stars auf und neben dem Spielfeld live zu erleben – so viel Bundesliga gab es noch nie auf einer Stelle. Das Sendestudio wird eigens in die Arena verlegt, um auch vor, nach und während der Partien ganz nah an die Spieler heranzukommen.

„Ich bin schon heiß darauf, endlich selbst im Bounce House mitmischen zu dürfen“, freut sich Nationalspieler Jakob Günthör. Der Neuzugang beim Ausrichter Helios GRIZZLYS Giesen ist derzeit noch mit dem DVV-Team bei der Weltmeisterschaft in Slowenien und Polen im Einsatz.

Freitag: 5-Euro-Ticket – Schüler und Schülerinnen, Studenten und Studentinnen und Vereine im Fokus

Auch sein Mittelblocker-Kollege Anton Brehme vom Deutschen Meister BERLIN RECYCLING Volleys blickt erwartungsvoll nach Hildesheim: „In der zurückliegenden Saison konnte ich wegen meiner Verletzung nur im Chat und in den sozialen Medien mitverfolgen, was für ein Hype sich um die Streams und neuen Sendeformate entwickelt hat. Man konnte von zuhause so dicht dran sein wie noch nie. Ich hoffe, dass die neue Saison genau daran anknüpft und viele Twitch-Fans direkt den Weg zum Bounce House Cup finden.“

Zum Start des Events sollen gleich die jüngsten und aktivsten Anhänger und Anhängerinnen im Vordergrund stehen: Am Freitag sollen die Tribünen vor allem den Schülern und Schülerinnen und Vereinsvolleyballer und -volleyballerinnen gehören, dementsprechend beträgt der Eintrittspreis gerade einmal fünf Euro.

Los geht es am ersten Turniertag gemäß der Setzliste aus der vergangenen Saison um 11 Uhr mit dem Auftaktspiel BERLIN RECYCLING Volleys gegen TSV Haching München. Danach spielt um 14 Uhr Pokalsieger VfB Friedrichshafen gegen die gastgebenden Helios GRIZZLYS. Um 17 Uhr folgt die Partie der SWD powervolleys Düren gegen die Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee und um 20 Uhr tritt die SVG Lüneburg gegen die WWK Volleys aus Herrsching an.

Am Samstag treffen ab 11 Uhr jeweils die Verlierer und die Gewinner des ersten Tages gegeneinander an, um die Reihenfolge für die finalen Platzierungsspiele am Sonntag auszuspielen. Am Sonntag werden um 11 und 14 Uhr zunächst die Plätze fünf bis acht ermittelt. Um 17 Uhr wird dann der Bronzerang ausgespielt, bevor ab 20 Uhr im Finale um den ersten Titel der Saison gekämpft wird – der 1. Bounce House Cup Gewinner überhaupt.

Grooße Abschlussparty am Sonntagabend

Nach der Siegerehrung ist keinesfalls schon Schluss, zumal der darauffolgende Feiertag zum Ausschlafen einlädt. Den Abschluss des Events bildet die „Players Party“ im Foyer der Volksbank-Arena. Damit soll das Turnier stimmungsvoll ausklingen und zugleich die neue Saison 2022/23 eingeläutet werden. Mit Streetfood- und anderen Verkaufsständen vor der Halle ist auch sonst für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Für die beiden Wochenend-Tage beträgt der Eintrittspreis jeweils ab 13 Euro. Für alle, die ihr Bounce House Cup-Erlebnis gleich mit Rundum-sorglos-Paket inklusive Speisen und Getränken sowie der Möglichkeit zum kommunikativen Austausch im VIP-Raum buchen wollen, gibt es das VIP-Paket für 140 Euro pro Tag. Sämtliche Tickets sind auf www.ticketmaster.de erhältlich. Tickets für den VfB-Fanblock gibt es hier https://vfbfriedrichshafen.aidaform.com/bhc22.

Der Spielplan findet sich unter nachfolgendem Link: www.volleyball-supercup.de/bouncehousecup/spielplan

(Pressemitteilung: VfB Friedrichshafen)